StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"

Nach unten 
AutorNachricht
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mi Jul 18, 2012 6:56 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Wie wir so eben erfahren haben konnte die Republick (/PD\) eine Blockade im System 33 gegen die Seperatisten (LoG) brechen. Es war ein glorreicher Sieg für die Republik.
Der Schlag kam so überraschend das es der Republik einen sogenannten "First-Shot-Strike" gelang. Die Verlustmeldung der Republik beläuft sich auf 500 Jäger.
Die Verluste der Seperatisten wird auf ca. 30.000 Jäger und ca. 50 GKS geschätzt.

Die Daten des Trümmerfeld sprechen für sich:

5.668.962 Durastahl
2.446.736 Tibannagas
494.239 Kristalle
2.610 Energiezelen

Erst vor kurzen wurde im System 25 eine Welt der Republik von Seperatisten übernommen. Die Härte dieses Konfliktes wird wohl zunehmen.
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Sa Jul 21, 2012 9:28 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Eine Piratenallianz Namens "Reservoir Dogs" treibt zur Zeit in unserer Galaxie ihr Unwesen. Immer wieder melden Planeten der Republik von Plünderungen der Fabrikanlagen. Der Senat beauftragte den "Orden der Jedi" mit der Zerschlagung dieser Weltraum Halunken.

Gestern kam es zu einer größeren Entscheidungsschlacht im System 37. Nach vielen schmerzvollen Rückschlägen gegen die Piraten wurde eine größere Flotte des Ordens der Jedi zu einer Blockade ins System 37 geschickt.

Kurz darauf war im Handelszentrum hecktische Schiffsbewegungen auf Seiten der Piraten zu erkennen. Ganze Flottenverbände wechselten da ihren Besitzer.
Bis schließlich die Piraten genug Schiffe eingetauscht hatten um sich der Übermacht der Republik im System 37 zu stellen.

Der Senat bedauert melden zu müssen das diese Blockade gegen die "Reservoir Dogs" nicht mehr zu halten war. Mehr als 20.000 Jäger und einige wenige Großkampfschiffe mussten für diese Fehleinschätzung des "Orden der Jedi" ihr Leben lassen.

Die Piratenvereinigung „Die Dreisten Drei“ unterstützten tatkräftig beim Bergen der aus der Republik stammenden Schiffsfracks.

Im Orbit wurden folgende Rohstoffe abgebaut:
Durastahl: 5.310.553 von 5.310.553
Tibannagas: 5.220.614 von 5.220.614
Kristall: 646.833 von 940.035
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mo Jul 23, 2012 6:17 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Konflikt Republik (/PD\) gegen Separatisten (LoG)

Abseits der Kernwelten gab der Senat zu, Kontakt zu einer im fernen System 230 stationierten Flotte verloren zu haben. Der Senat vermutet einen Ionensturm als Ursache für den Kontaktverlust und hofft auf eine baldige Kontaktaufnahme mit der verschollenen Flotte.

Betroffen sind ca. 5.000 Jäger die zum Schutz des fernen Außenposten dort stationiert waren.

Es gibt Gerüchte auf Seiten der Separatisten die besagen die Flotte sei nicht von einem Ionensturm gestört sondern sie sind Separatistischen Vergeltungsschlägen für die zerschlagene Blockade zum Opfer gefallen.
Als Beweis für diese Behauptung wurden uns Bilder von einem größeren Trümmerfeld zugespielt.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!

Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mo Jul 23, 2012 1:11 pm

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Konflikt Republik (/PD\) gegen Separatisten (LoG)

Und wieder haben die Separatisten zugeschlagen. Zur Zeit wird eine Welt im System 9 von der LoG blockierd. Wird die Republik es schaffen diese Welt zu befreien?

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mo Jul 23, 2012 3:41 pm

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Die Ereignisse überschlagen sich zur Zeit. Die Blockade im System 9 besteht noch und noch ist es unklar von wem oder wie groß die Besatzungsflotte ist. Beide Seite halten sich hier mit ihren Plänen bedeckt.

Wir konnten heute Morgen mit Skywalker sprechen. Einem der führenden Mitglieder der Kriegsführenden Separatisten Bewegung. Skywalker bestätigte die Gerüchte einer groß angelegten Offensive gegen die Republik. Es werden weitere Blockaden folgen und er drohte der Republik:
„An jedem Ort wo sie sich stellen werden wir sie bekämpfen.“

Von Jedi Meister Parzi haben wir erfahren das die Republik eine Kampfpause einlegt. Aber er bestand darauf es als Taktische Maßnahme zu sehen um seine Kräfte neu zu ordnen und zu verstärken. Niemand solle glauben es wäre ein Zeichen von Schwäche!

Zudem Lobte Meister Parzi seine Gegner. Wann immer seine Bestrafungsexpeditionen unterlegene Separatisten Kräfte ausmachen und zum Angriff über gingen, sind nach dem Austritt aus dem Hyperraum keine Streitkräfte der Separatisten mehr anzutreffen. Es würde seinem Gegner gut gelingen sich vor Verlustreichen Kämpfen zu entziehen.

Zusätzlich wurde offiziell der Senat um Verstärkung gebeten. Kanzler Palpatine wird diese Anfrage sorgfältig Prüfen und zur Klärung weiterer Verfahrungsfragen in einen Ausschuss weiter geben.

Wir hoffen dieser Ausschuss benötigt nicht zu lange um die Republikanischen Kräfte bald verstärken zu können.

Als erste Maßnahme um die Republik zu verstärken erteilte Kanzler Palpatine eine Urlaubssperre. Für Lord Jukuhu kommt diese Maßnahme aber zu spät. Lord Jukuhu befindet sich seit Ausbruch dieses Krieges im Urlaub. Böse Zungen behaupten er wird nicht wieder kommen um zu vermeiden sich wegen "Fahnenflucht" und "Feigheit vor dem Feind" unbequemen Fragen vor dem Senat zu stellen.

Wir haben jedoch gehört dass er aus realen Gründen sich im Urlaub befindet. Wir glauben an die Lehre der Jedi und an das Gute im Menschen. Somit alles Gute im realen Leben Lord Jukuhu auf das wir dich bald wieder sehen. Die Republik braucht dich!

Es gibt auch Gerüchte das man versucht hat Piraten in diesen Konflikt mit einzubeziehen. Ein bekannter Piratenfürst sagte uns gegenüber nur so viel:
„Wir sind weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Wir betrachten in sicherer Entfernung das beeindruckende Lichtgewitter der Schlacht und treten erst nach dem Weltraumgefecht in Erscheinung. Entweder um die liegen gelassenen Trümmer zu Bergen oder die geschwächten Welten zu Plündern“

Gerade bekomme ich noch eine Meldung rein gereicht.
Der Republik gelang es bei einem Ausweichgefecht im outer rim eine Weltraumflotte der Separatisten zu zerschlagen. Im System 543 wurden 60.000 Jäger der Separatisten vernichtet. Die Verluste der Republik belaufen sich gerade mal auf 10.000 Jäger und einige hundert leichte Kreuzer.

Das Trümmerfeld spricht von der Wucht dieser Schlacht:

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 13.234.362
Tibannagas 4.996.732
Kristall 1.055.008
Energiezellen 5.363
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Di Jul 24, 2012 10:35 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Konflikt Republik (/PD\) gegen Separatisten (LoG)

Die Blockade im System 9 wurde vorzeitig beendet. Zur Zeit ist noch unklar warum die Blockade-flotte abgezogen ist. Augenzeugen sprechen von über 90.000 kampfbereiten Separatistischen Jägern im Orbit. Die nur darauf gewartet haben das sich Republik getreue Truppen zeigen. Am Boden konnte man Vorbereitungen für einen heftigen Bodenkampf ausmachen. Eine über 40.000 Mann starke und mit 2.000 Großgeräte gerüstete Klonarmee machte sich am Boden Kampfbereit.

War die Blockade eine Finte der Separatisten? War die Macht der Jedi mit im Spiel? Wir wissen es nicht...

Auf Echo Tauri wurde von der Bevölkerung spontan ein Freudenfest veranstaltet, was bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

Die letzte Kriegswoche läutet sich ein. Erste Zeichen einer Abnutzung und Kriegsmüdigkeit sind überall zu erkennen. Mehr und mehr Kriegsgegner befinden sich auf beiden Seiten im Urlaub.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mi Jul 25, 2012 10:07 am

DER TODESBOTE



XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX

Ich begrüße sie heute zu unserer ersten Sondermeldung „Legion of Glory im Umbruch“!

Aber erst zu aktuellen Berichten des gestrigen Tages. Die Flotte der Blockade aus System 9 konnte nun im System 11 ausgemacht werden. Ca. 55.000 Jäger und einige wenige Großkampfschiffe blockieren zur Zeit den Orbit vom Planeten“ Neon“. Die Zivile Bevölkerung ist zu Recht in Aufruhr. Fehlt diesem Planeten doch jeglicher Schutz durch Bodentruppen. Wir hoffen für die leidende Bevölkerung der Welt „Neon“ das es der Republik noch gelingt die Blockade zu brechen oder wenigstens zum Schutz dieser Welt Bodentruppen zu entsenden!

Nun zur Sondermeldung:
Die LoG im Umbruch!

Steht der Zusammenbruch der LoG bevor? Ist die LoG Galaxy Domination Tour 2012 bald beendet? Haben zu viele Kriege doch einen zu hohen Preis gekostet?

Gestern ist ein Mitglied der Separatisten Allianz LoG aus dem Verbund ausgetreten und schlägt sich nun als Pirat durch die Galaxie. Insider berichten von Unruhen innerhalb der Allianz. Der Allianzleader Skywalker selbst muss wohl von Rücktritt und sogar Austritt aus der LoG nach dem Krieg gegen die Allianz „PENDRAGON“ gesprochen haben.

Böse Zungen behaupten Skywalker hat seine Kolos zusammen und will nun der Gefahr aus dem Weg gehen eine seiner Lieb gewonnen Kolos zu verlieren.

Wir werden sehen was nach dem Krieg passiert. Aber was wird aus der LoG ohne die größte Separatisten Flotte? Wird es andere Allianzen geben die diese Chance nutzen werden eine von vielen Kriegen gezeichnete Allianz anzugreifen? Werden die Separatisten es schaffen sich ohne die Flotte von Skywalker zu verteidigen? Oder wird der Austritt von Skywalker gleichzeitig das Ende der LoG?

Wir wissen es nicht… Bleiben aber für sie dran!

Aber mit dieser Meldung sind wir noch nicht am Ende. Wir haben noch weitere beängstigende Meldungen vorliegen.

Dem Senat wurden erste Beweise vorgelegt die darauf hindeuten das es gezielte Absprachen zwischen den beiden Kriegsführenden Parteien gibt. Wäre dies Wahr steht der Republik eine große Vertrauenskrise bevor.

Betrachten wir uns mal die Fakten:
Der LoG war es anfangs nicht möglich der /PD\ einen Krieg zu erklären. Erst mit eintritt 2er als Einzelspieler bekannten scheinbar Republik getreuen Mitstreiter war die Kriegserklärung möglich.

ZUFALL?

Die beiden „neuen“ Mitstreiter zeigten sich sehr passiv im Krieg. Der eine verschwand bis heute im Urlaub. Der andere zeigte kaum Interesse am Krieg und zeigte früher auch in seiner Weltenbeschreibung von einem Nichtangriffspakt mit der LoG.

ZUFALL?

Auf eine Anfrage in einer bekannten Cantina "Zum müffelnden Tauntaun"
wurde nur geantwortet:

„Inaktiv? Naja wie mans nimmt. Nach der Kolonieeroberung vielleicht.“

Aber wie konnte diese Kolonieeroberung nur gelingen? Gegen die LoG? Gegen eine der größten Flotten?
Skywalker hätte mit Leichtigkeit die Blockade brechen können. Konnte oder wollte er es nicht? Gab es Absprachen? Ich bekomme diese Welt du bekommst eine andere?

ZUFALL?

In den ersten Kriegswochen haben wir unsere Weltraumteleskope damit beauftrag Nacht für Nacht nach Trümmerfelder Ausschau zu halten. Auch diese Auswertung ist interessant. Es gab Welten auf beiden Seiten der Kriegsgegner die Nacht für Nacht neue Rückstände von Spionagesonden oder kleineren Gefechte zeigten. Aber es gab auch Welten auf beiden Seiten die NIE Spuren von Spionagetätigkeiten zeigten. Hatte man Absprachen getroffen sich trotz eines Krieges in Ruhe zu lassen?
Haben sich die "großen" auf beiden Seiten in Ruhe gelassen aber jeweils nur die "schwächeren" der anderen Seite bekämpft?

ZUFALL?

Nach der Brechung der Blockade im System 33 haben wir einige Meldungen abgefangen die zeigen das man auch hier dachte die Flotte von Meister Parzi würde nicht eingreifen. Auch berichten unabhängig voneinander einige Mitglieder von Absprachen gewusst zu haben. Es gibt sogar eine Quelle die besagt:

„Dann als Crudelito seine Fleet verlor, stellte Skywalker Chuck_41 vor die Frage. Entweder LoG oder Parzi und er entschied sich für die LoG. Sky jedoch behielt immer noch das BND mit Parzi, also zog er Parzi seinen Allymembern vor.“

ZUFALL?

Ich denke liebe Zuhörer die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.
Der Senat ist informiert und Kanzler Palpatine zeigte persönliches Interesse diesen Punkten auf den Grund zu gehen. Er sagte uns gegenüber:

„Sollte an diesen Anschuldigen etwas dran sein zeigt es nur das die Jedi als Friedenswächter im Dienste und Schutz der Republik versagt haben. Es wird Zeit diesen Jedi-Rat seine Grenzen aufzuzeigen und zu entmachten. Es kann neben dem gewählten Volksvertretern des Senats keine weitere machtausführende Institution geben. „

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Do Jul 26, 2012 9:36 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

"Neon" im System 11 ist gefallen! Die Republik war nicht in der Lage die Separatistenflotte von Darth-Katarn zu brechen. Laut unseren Informationen verlief die Bodenschlacht ohne den Verlust von nur einem einzigen Droiden. Die Republik muss diesen Planeten wohl aufgegeben haben. Der Druck auf Pendragon wächst. Zwar konnten in der letzten Zeit einige Flotten der Separatisten geschwächt werden aber der Verlust von so vielen Kolonien ist auf Dauer nicht auszugleichen.

Im Hintergrund dieses Konfliktes hat sich eine Piratenallianz genannt BASH (Reborn) aufgemacht in der Galaxie Angst und Schrecken zu verbreiten. Die letzten Gefechte zeigen das es der BASH egal ist ob ihre Gegner der Republik , Black Sun oder Separatisten angehören. Es wird jeder angegriffen der sich als lohnendes Ziel zeigt. Gejagt werden Rohstoffe sowie gut ausgebaute Kolonien oder Flotten die in Windeseile zu Rohstoffen recycelt werden. Die BASH nimmt alles!

Gemeldet wurde uns ein großer Flottenverlust eines "solo player". 30.000 Jäger und 500 Großkampfschiffe konnten hier vernichtet werden. Das Trümmerfeld war ein lukratives Geschäft bei nur 1.000 eigenen Jäger an Verlust:



Im Krieg BASH gegen EoD konnte im System 34 eine kleinere Streitmacht von 10.000 Jägern und 300 Großkampfschiffen geschlagen werden.
Die erbeuteten Rohstoffe deuten darauf hin das die BASH wohl bald wieder auf dieser Welt nach dem Rechten schauen wird!



Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Do Jul 26, 2012 1:39 pm

DER TODESBOTE



XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX

Ich begrüße sie heute zur zweiten Sondermeldung „Die Wahrheit über die Legion of Glory“!

Direkt nach dem Senden der gestrigen Sondermeldung wurde von Skywalker dementiert die LoG zu verlassen.

Zitat:
„Die LoG wird nicht auseinander brechen ,ich bleibe da und halte sie zusammen wir sind nicht am Ende sondern erst am Anfang.“

In einigen Medien meldeten sich Führungsmitglieder der LoG und /PD\zu Wort und sprachen von einen einzigen Querulanten, unzuverlässiger Pressearbeit und es seien nur ein paar Anschuldigungen und Propaganda.

Auf allen von der Separatisten eroberten Welten wurden unsere Pressebüros geschlossen.

Begründung:
„Man wolle vermeiden das die Republik weitere Unruhe über die Konföderation unabhängiger Systeme (kurz KUS) verbreitet. Der Propaganda Motor der Republik muss gedrosselt werden!“

Wir können aber bestätigen, dass unsere Mitarbeiter gut behandelt wurden. Wer die Besetzten Welten verlassen wollte, durfte auch abreisen. Wer sich der KUS unterwirft darf bleiben. Die Konföderation unabhängiger Systeme will wohl die Welten langfristig an sich binden!

Umso mehr freut es uns das Skywalker selbst Zeit gefunden hat zu unserer „Propaganda“ Stellung zu beziehen!

Das Interview ist nicht Life sonder wurde vor wenigen Stunden aufgezeichnet:



Guten Tag Imperator Skywalker,

schön das sie trotz ihrer vielen Aufgaben als Imperator einer im Krieg befindlichen erfolgreichen Separatisten Allianzen für uns Zeit gefunden haben. Kommen wir gleich zum Topthema.


Was ist dran an diesen Gerüchten zu ihrem Rücktritt?
Es ist nur ein Gerücht!

Wie konnte es dazu kommen das solche Gerüchte entstehen?
Durch eine Diskussion mit einem ehemaligem Spieler von uns.

Wo sehen sie selbst die Zukunft der LoG?
Ich sehe uns als ein Imperium das die Galaxis regieren muss, weil die Republik nicht zu sowas im Stande ist. Also müssen wir das übernehmen.

Was sind die Stärken der LoG? Was hat die LoG so Erfolgreich gemacht?
Unsere Stärke ist unser zusammenhalt. Und unsere Droiden haben uns so erfolgreich gemacht.

Wie kommt es das ein Mitglied ihrer Allianz eine so Erfolgreiche Allianz verlässt und sich nun als Pirat durch die Galaxie schlägt?
Das war seine Entscheidung vieleicht braucht er das alle paar Monate, so oft wie er die Fraktionen wechselt. Sagen wir es so er ist ein Modell der IG 88 Baureihe und die sind wie wir alle wissen sehr sprunghaft und sehr untreu zu ihren meistern.

Nun zum Krieg gegen Pendragon. Gab es einen offiziellen Kriegsgrund oder warum hat die LoG gerade Pendragon angegriffen?
Wir hatten Geheime Hilferufe von manchen Republik Planeten bekommen die unter der Administration von Pendragon standen. Sie fühlten sich versklavt und haben ihr Vertrauen in den Obersten Kanzler verloren. Deswegen haben wir sie befreit und in unsere Konföderation aufgenommen

Wie bewerten sie die letzten 3 Kriegswochen gegen die Pendragon?
Die Ersten 2 Wochen sehr erfolgreich, danach haben wir sie bisschen unterschätzt und hatten einige Verluste zu verzeichnen. Aber das haben wir dann wieder in den Griff bekommen.

Wie sind die Pläne für die letzte Kriegswoche gegen Pendragon?
Noch die Restlichen Rohstoffe für unser Droiden Produktion erbeuten und vieleicht noch die eine oder andere unachtsame Flotte zerstören.

Bekommen wir eine Aussicht was nach dem Krieg gegen Pendragon passiert?
Das hat das Oberkommando und ich noch nicht Entschieden , wir schauen erstmal auf das hier und jetzt.


Wie konnte die LoG eine Kolonie gegen Pendragon verlieren? Die LoG müßte doch in der Lage sein jede Blockade der Pendragon zu schlagen oder?
Das liegt daran das meine Flotte aufgeteilt war auf 4 Raidkolos und ich es nicht mehr rechtzeitig geschafft habe sie in den Outer rim zu bekommen. Logistik Probleme zu dem Zeitpunkt waren sehr häufig wegen dem Hohen Treibstoff kosten.

Stimmt es das sie ein Nichtangriffspakt oder eine ähnliche Absprache mit Meister Parzi haben?
Ja das stimmt wir haben seit unserem ersten Krieg ein Pakt, das heißt aber nicht das ich meine Droiden nicht zur Verteidgung gegen ihn ausgesendet habe. Ich sehe ihn als Ehrgeizigen und listenreichen Admiral an.

Ist es nicht schwer einen Krieg zu führen gegen Freunde mit denen man sich ab und zu im Datenlimbus namens Teamspeak trifft?
Ich habe im Teamspeak keinen Kontakt zu ihm. Wir schreiben uns.

Was hat Chuck_41 mit dem Krieg gegen Pendragon und einen Nichtangriffspakt mit Meister Parzi zu tun?
Chuck hat nichts damit zu tun. Das sind Fehl Informationen die im Umlauf sind

Warum erobert die LoG eher minderwertige Kolonien? Bei Meister Parzi oder Battlefield sind doch besser ausgebaute Welten zu finden.
So minderwertig sind die Befreiten Planeten nicht.


Wird die LoG noch einen Versuch unternehmen die Verlorene Kolonie an Battlefield zurück zu erobern? Und damit diesen einzigen Schandfleck aus dem Kriegstagebuch gegen die Pendragon zu tilgen?
Es sind schon Pläne vorhanden, das sehen sie aber selbst die Tage

Haben sie der Galaxie abschließend noch etwas zu sagen?
An alle Droiden da draußen lasst euch nicht unterkriegen von der Republik
wir versuchen alles um euch zu helfen, passt auf die Piraten auf die sind sehr aktiv zu jeder Tageszeit.


Ich bedanke mich für die Zeit und Wünsche der LoG und ihnen alles Gute für die Zukunft.
Ich bedanke mich auch
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   So Jul 29, 2012 3:26 pm

DER TODESBOTE



XXX N E W S XXX N E W S XXX N E W S XXX


Ich begrüße sie zu unseren Wochenend News.

Die Gefechte zwischen LoG und /PD\ haben in den letzten Kriegstagen spürbar nachgelassen.
Die Separatisten konnten jedoch im Outer rim eine bewaffnete Hilfsflotte ausmachen und diese restlos vernichten.
Diese Frachterflotte hatte den Handelsauftrag 20.000 Energiezellen und größere Mengen an Rohstoffe für Schiffswerften der Republik zu liefern.
Auf diese Energiezelle werden die Republikanischen Schiffswerften wohl lange warten müssen.

Neben 150 Frachtschiffen konnten auch die 2.000 Geleitjäger und etwas über 50 leichte Kreuzer zerstört werden.
Auf Seiten der Separatisten waren nur 1.000 Jäger an Verlusten zu beklagen.

Schaut man sich das Trümmerfeld und die erbeuteten Rohstoffe an, so hat sich dieser Überfall mehr als gerechnet und die Schiffproduktion
der Republik ist um Wochen verzögert:

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 1.196.964
Tibannagas 341.960
Kristall 57.644
Energiezellen 264

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 505.760 von 505.760
Tibannagas 370.717 von 370.717
Kristall 666.724 von 666.724
Energiezellen 20.441 von 20.441


Aber betrachtet man die Kampfhandlungen der letzten Tage sieht es ganz so aus als steuert man einem Kriegsende zu.
Viele beteiligte auf beiden Seiten haben sich zurückgezogen (Urlaub).
Die Wucht der ersten 2 Kriegswochen ist vor rüber. Kriegsmüdigkeit schleicht sich vermutlich bei beiden Seiten ein.
Unzählige Kriegsgüter müssen ersetzt werden. Kräfte neu geordnet werden. Verstärkungen an die Front gebracht werden.
Neue Truppen und Flotten gilt es nun neu aufzustellen. Viel zuviel Kriegsmaterial ist in den letzten 3 Wochen auf beiden Seiten zerstört worden.

Wären nicht die zahlreichen Verlusten von Kolonien auf der Seite der Republik könnte man fast von einem ausgeglichenem Unentschieden sprechen.
Aber die Wahrheit der Fakten spricht aus unserer Sicht der LoG einen weiteren Kriegssieg zu.

Aber die Republik hat einen neuen Kriegshelden. Auf vielen Randwelten und auch in der Kernwelt spricht man nur noch von einem Mann.
Jedi Meister Parzi ist der Held der Stunde. Viele Senatoren haben bereits unzählige Vorschläge für Orden und Auszeichnungen beim Senat eingereicht.
Jedi Meister Parzi hat sich gegen eine übermacht der Separatisten als Listenreicher Flottenadmiral herausgestellt.
Er kämpfte mit begrenzten Ressourcen gegen eine unendliche, nie enden wollende Streitmacht von Droidenjäger der Separatisten.
Ohne seine zahlreichen erfolgreichen Weltraumschlachten wäre die Republik verloren gewesen.

Jedoch sieht das nicht jeder so in der Republik. Der Oberste Kanzler findet klare harte Worte für die Auszeichnungs-Vorschläge des Senats:

„Ich kann keinem Jedi General einen Orden verleihen der nicht in der Lage ist die Welten der Republik zu schützen!

Jeder Verlust einer Kolonie wiegt deutlich schwerer als jeder Verlust einer Klon-Armee.
Jedi Meister Parzi stand die größte Allianz der Republik zur Verfügung. Er ist ihm nicht gelungen
die Produktionskapazität seiner unzähligen Wings zu bündeln. Sämtliche gebauten Schiffe hätten in so einem Kriegsfall
bei ein bis zwei aktiven Generälen gesammelt werden müssen. Er hat es einfach nicht verstanden seine Möglichkeiten zu nutzen.
Jede Welt hat scheinbar nur für sich selbst gearbeitet und somit dem Gegner viele kleine Kriegsziele geliefert.
Es ist einfach nur enttäuschend wie die Jedi, die Friedenswächter der Republik, mit der von mir zur Verfügung gestellten Kriegsgütern, umgegangen sind.
Die Resultate lassen mehr als zu wünschen übrig.

Der Republik fehlt eine feste Hand mit einer verständlichen Struktur und einem klaren Ziel.
Es muss jemand gefunden werden der es schafft die Republik gegen ihre zahlreiche Feinde zu vereinen und zum Sieg zu führen.
Das Wohl der Republik muss wieder mehr wiegen als das Wohl des einzelnen!
Ein so großes Reich wie die Republik benötigt eine Stimme, einen Herrscher und keinen zerstrittenen, kleingeistigen, korrupten, handlungsunfähigen und von den Jedi verweichlichten Senat!

Aber ich als Oberster Kanzler habe die Herausforderung erkannt und werde mich für die Republik opfern und all meine Kräfte verwenden um das Schicksal der Republik in dieser dunklen Stunde für eine bessere Zukunft zu wenden.“

Damit beenden wir erstmal unsere Berichterstattung vom Konflikt LoG gegen /PD\ und wenden uns nun einer neuen Bedrohung zu:

Zwei führende Piratenallianzen befinden sich zur Zeit im Konflikt gegeneinander. Es geht hier um die vorrechte über Schmuggelrouten und lukrativen Casino und Handelsrechten.

Angetreten ist die BASH gegen die EoD. Lange haben wir nichts von diesem Konflikt Berichten können.
Aber nach und nach ereilen uns über dunkle Kanäle die ersten Kriegsberichte über diese 2 Kriegsgegner.

Wie uns nun vorliegt, müssen wohl einige der Mitglieder von BASH, vor der offiziellen Kriegserklärung, einige der Mitglieder der EoD angegriffen haben,
um die Kriegstauglichkeit der EoD zu testen. Bei diesen Grenzstreitigkeiten müssen wohl schon die ein oder anderen unbewachten Rohstoffe
ihren Besitzer gewechselt haben und auch die ein oder andere Flotte auf Seite der EoD verloren gegangen sein.
Angelockt von diesen leichten Erfolgen kam wenig später die Kriegerklärung.

In den ersten Kriegstagen müssen unzählige Flotten der EoD den Kräften der BASH unterlegen haben.
Einige Kriegsfürsten haben diesen Konflikt auch gleich genutzt um ihren ungeplanten Zwangs Sommerurlaub anzutreten.
Es ist sogar die rede von einem Piratenfürst der sich gänzlich aus dem Piratengeschäft verabschiedet hat.

Im System 18 konnte die BASH eine Kolonie erobern. Nach unseren Schätzungen hätte die EoD diese Blockade brechen können.
Aber angekündigte Befreiungsflotte blieb aus. Die EoD versuchte nur mit Psychologischer Kriegsführung den Gegner zu verunsichern und zu zermürben.
Die BASH hingegen blieb einfach ruhig und konnte in der folgenden Bodenoffensive die Kolonie ohne Verluste Erobern.

Soweit man sich auf unsere Quellen verlassen kann ist die EoD als schwer angeschlagen zu bewerten.
Nur noch wenige Piraten auf der Seiten der EoD haben eine Schlagkräftige Flotte.
Wir würden uns jedoch freuen wenn auch die EoD sich zu dem Kriegsverlauf sich aus ihrer Sicht äußern würden.

Es ist davon auszugehen, dass die meisten größeren Weltraumgefechte in den ersten Tagen geschlagen wurden und es der BASH
nun nur noch daran gelegen ist die EoD klein zu halten und unbewachte Rohstoffe sicher zu stellen.

Sollten sich diese Berichte bestätigen, zeigt dies nur wieder auf, dass eine hohe Allianzplatzierung und viele Mitglieder mit vielen Punkten
nichts über die Schlagfertigkeit in Kriegszeiten aussagt.

Liebe Bewohner der Republik achten sie auf sich und ihren Nachbarn.
Wer weiß wer als nächstes nach diesem Konflikt mit der EoD von der BASH einem Kriegstauglichkeitstest unterzogen wird!

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Di Jul 31, 2012 10:46 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Im System 16 konnten die Separatisten einen letzten schweren Schlag gegen die Republik führen.
Skywalker gelang es die Rohstoffbörse der Republik zu Plündern. Hier sollten Lagerbestände gesammelt werden um nach dem Krieg wieder die abgenutzten Kriegsgüter zu ersetzen.
Ein Pirat hätte diesen Raubzug nicht besser planen können!

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 2.968.809 von 2.968.809
Tibannagas 2.891.736 von 2.891.736
Kristall 865.453 von 1.141.353
Energiezellen 0 von 0

Wir gehen davon aus das dieser Überfall das Ende des Krieges zwischen LoG und /PD\ einläutet.

Die Piratenallianz BASH war auch fleißig und konnte im System 32 eine Handelsflotte der EoD abfangen.
Über 200 Frachter, 2.000 Kampfjäger und 150 GKS gingen der EoD verloren. Bei nur 1.000 Jäger Verlusten auf Seite der BASH war auch dieser Überfall wieder
sehr lukratives Geschäft auf Seiten der BASH.

Kaum endet ein Konflikt, entsteht an anderer Stelle ein neuer!
Wir haben düstere Informationen vorliegen, dass eine weitere Piratenallianz sich für einen Krieg vorbereitet. Also liebe Bewohner da draußen. Seid wachsam, der nächste Krieg ist vieleicht nur einen Steinwurf entfernt.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mi Aug 01, 2012 10:04 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX

Und wieder hat die BASH zugeschlagen! System 32 ist von den schwersten Kriegerischen Gefechten unserer Kriegsberichterstattung gezeichnet.
Unzählige kleinere Gefechte gemischt mit 2 blockierten Welten auf Seiten der EoD und nun gefolgt von einem erneuten großen Flottenverlust der EoD.

Über 20.000 Jäger und knapp 1.000 Großkampfschiffe sind der EoD bei dieser Schlacht verloren gegangen. Ein C-9979b Invasionsschiff
wollte noch mit der Elite des Planeten zu einer neuen Zukunft flüchten, konnte jedoch den Hyperraumantrieb nicht rechtzeitig starten.
Das Trümmerfeld blockierte den gesamten Süd-Orbit des Planeten:

Entstandenes Trümmerfeld
16.307.800
6.637.050
1.242.450
11.425

Die fast 70 Frachter hatten auch einiges an Rohstoffe geladen, was die Piraten ebenfalls erbeuten konnten:

Erbeutete Rohstoffe
885.035 von 885.035
201.039 von 201.039
394.088 von 394.088
0 von 0

Wir haben bis heute noch nichts von Seiten der EoD von diesem Kriegsverlauf gehört. Aber vieleicht hat die EoD auch nichts zu berichten!

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Do Aug 02, 2012 8:16 am

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX Eilmeldung XXX



Mit der Eroberung durch Knight Threat von der Piratenallianz BASH im System 32
brechen nun hoffentlich wieder ruhigere Zeiten für das System an.
Wie wir hörten war die 2te Blockade nur eine Kriegsfinte und wurde nach der
Erfolgreichen Eroberung der ersten Kolo abgebrochen.
Somit ist der BASH erneut Siegreich ein Schachzug gegen die EoD gelungen. Wir
selbst haben noch immer nichts von der EoD gehört.
Es scheint so als würde es der BASH gelingen sämtliche Kommunikationswege zu
blockieren!

Die Kriegssüchtigen DOGS die zur Zeit gegen die Sep-Garnison kämpfen haben nun
eine neue Herausforderung erhalten: Die "BlackSunElite" (BSE)!
Die Buchmacher nehmen Wetten zu diesem neuen Krieg an. In den ersten
Kriegsstunden stand die Quoten für die DOGS.
Jedoch verschwanden alle Mitglieder der DOGS nach der Kriegserklärung im
U-Mode. Was die Buchmacher veranlasste die Wettquoten zu verringern.
Böse Zungen behaupten die DOGS wollen nicht gegen die BSE antreten und wollen
mit dem U-Mode verhindern ihre Wertvollen Großkampfschiffe vor der Verschrottung
durch die BSE zu beschützen.

Wir haben jedoch die Meldung vorliegen das es sich nur um eine bereits lange
geplante Betriebsferien des kleinen privaten Familienunternehmens der DOGS
handelt. Man wolle die Betriebsferien nutzen um sich gegen die 2 Allianz neu
aufzustellen um größtmöglichen Schaden anzurichten.
Wir sind sehr auf diesen Kriegsverlauf gespannt. Wird sich auch diese kleine
kampflustige Gemeinschaft gegen die großen Flotten und zahlenmäßige überlegene Mitglieder der BSE
durchsetzen?

Wir werden sehen...


Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Fr Aug 03, 2012 10:14 am

DER TODESBOTE



XXX NEWS-SPEZIAL XXX NEWS-SPEZIAL XXX NEWS-SPEZIAL XXX

Eine gewaltige Erschütterung der Macht wurde uns vom Rat der Jedi gemeldet. Jedoch sind sich die Jedi Meister sicher, dass diese Machterschütterung nicht in unserer Galaxie stattgefunden hat. Auch unsere wissenschaftliche Abteilung bestätigte uns ungewöhnlich hohe Strahlungswerte. Die Werte deuten auf eine unglaubliche Detonation in einer fernen Nachbargalaxie hin. Experten sprechen von einem Mini-Urknall.
Gemessen wurden 7 Teraelektronenvolt an Kollisionsenergie. Mit Hilfe einer Simulation im Teilchenbeschleuniger konnte die Masse der am Urknall beteiligten Schiffe ermittelt werden:

ca. 529.000 Jäger
und
ca. 1.000 Großkampfschiffe

Das Trümmerfeld dieser Schlacht dürfte grob geschätzt folgende Größe gehabt haben:

86.000.000 Durastahl
43.000.000 Tibannagas
9.000.000 Kristalle
80.000 Energiezellen

Sind wir froh, dass wir eine solche Kollisionsenergie, nicht in unserer Galaxie gemessen haben.

Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Sa Aug 04, 2012 9:58 am

DER TODESBOTE



XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX

Die EoD lebt! Es hat zwar lange gedauert aber wir haben einen ersten Kampfbericht der EoD erhalten.
In einem uns unbekannten System wurde gegen die BASH ein schneller harter Schlag geführt.
Bei diesem Angriff wurde auf Seiten der BASH folgende Kriegsgüter vernichtet:

30.000 Jäger
2.000 Großkampfschiffe

Verluste der Angriffsflotte: -unbekannt-
Größe des Trümmerfelds: -unbekannt-
Anzahl der Kriegsbeute: -unbekannt-

Die Meldung selbst ist noch recht dürftig aber es ist ein Lebenszeichen. Freuen wir uns auf
weitere Kampfberichte dieser Auseinandersetzung!

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Sa Aug 04, 2012 1:38 pm

DER TODESBOTE



XXX Eilmeldung XXX Führungsspitze der BSE verunsichert! Bevorstehende Blockaden gegen die DOGS gefährdet. XXX Eilmeldung XXX

Wie wir gerade erfahren haben sind Gerüchte im Umlauf das die DOGS mit der DDD zusammenarbeiten.

Der Piratenfürst "Gevatter Tod" soll für die DOGS zugesagt haben Blockaden die von der BSE zu erwarten sind zu brechen.
Sollte an diesem Gerücht etwas dran sein werden langfristige Blockaden gegen die DOGS zu einem Glückspiel.
Mit dem Wetteinsatz der gesamten Blockadeflotte.

Es wird gemunkelt das Gevatter Tod sich auf solche "Einsätze" spezialisiert hat.
Mit seinen in der ganzen Galaxie bekannten Cantinas "Zur Sense" erwirtschaftet Gevatter Tod laut Schätzung einiger Wirtschaftsexperten an die 6.000.000 Credits am Tag ohne Betrachtung seiner weiteren Rohstoffverkäufe und zahlreichen Bergeunternehmen für Weltraumtrümmer.
Die täglichen Waffenlieferungen belaufen sich zur Zeit auf ca. 3.000 Jäger und 200-300 Großkampfschiffe.
Die Flotte wird theoretisch auf über 200.000 Jäger, 1.000 Hilfsschiffe und 2.000 - 3.000 Großkampfschiffe geschätzt.

Gevatter Tod dementierte jedoch die in Umlauf befindlichen Gerüchte! Bezeichnete diesen Geschäftszweig zukünftig "Blockaden" zu brechen als lukrative Geschäftsidee.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   So Aug 05, 2012 10:05 am

DER TODESBOTE



XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX

Nach größeren Siegen in der ersten Kriegswoche ist die BASH nun dabei die Allianz EoD in Schach zu halten.
Unzählige kleinere Weltraumschlachten zeigen das es schwer wird für die EoD in diesem Zustand eine Schlagkräftige Flotte aufzustellen.

In einem uns unbekannten System wurden von der BASH 5.000 Jäger und ca. 100 Großkampfschiffe vernichtet.

Bei einer weiteren Weltraumschlacht fielen der BASH die Trümmer von 300 GKS in die Hände:Entstandenes Trümmerfeld
2.563.970
913.470
177.620
415

Auch war die Ausbeute bei dieser Schlacht nicht zu verachten:

Erbeutete Rohstoffe
608.123 von 608.123
642.524 von 642.524
66.865 von 66.865

So machen Krieg auf der Seite der Eroberer Spass. Wir sind gespannt was die EoD unternehmen wird um diese dreisten Raubzüge zu unterbinden.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Mo Aug 06, 2012 10:41 am

DER TODESBOTE



XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX S O N D E R M E L D U N G XXX

Die Republik ist erschüttert! Der als Kriegsheld gefeierte Battlefield wurde als Verräter für die Separatisten Allianz „Legion of Glory“ enttarnt!

Wie bereits der „Todesbote“ vor langer Zeit vermutete und auch schon darüber berichtet wurde!

Jedi Meister Parzi ist diese Enttarnung zu Verdanken um weiteren Schaden von der Republik abzuwenden.
Nach der Berichtserstattung vom „Todesboten“ wurde Jedi Meister Parzi Misstrauisch und prüfte seine neuen Mitglieder.
Er manipulierte eine interne Kommunikation Depeche so um, dass er diese zurückverfolgen konnte. So konnte man Battlefield überführen,
als er diese „Geheimen“ Dokumente der Depeche an die Legion of Glory weiterleitete. Im späteren Verhör gab
Battlefield folgenden Wortlaut zu Protokoll:

„Dann kann kann ichs ja zugeben das ich ein bisschen spioniert hab“

Wir sind entsetzt. Battlefield hatte Zugang zu Operationsplänen, Flottenstärken, Truppenbewegungen und was am schlimmsten zu Bewerten ist,
er hatte eine Allianz interne Übersicht über die Wachablösungszeiten (Onlinezeiten) seiner Allianz Mitglieder.

Der Senat ist sich sicher ohne diesen Spion Battlefield hätte die Republik gegen die Separatisten Siegen können.
Mit Hilfe von Battlefields Informationen waren die Separatisten der Republik immer einen Schritt vor raus.
Sie konnten sogar gefahrlos Angreifen weil sie ja in der Regel wussten wann eine Welt bewacht wurde und wann nicht.
Hinterhalte und Fallen wurden verraten und konnten geschickt umgangen werden. Kein Wunder das dieser Krieg so Verlustreich für die
Republik war.

Battlefield wurde zur Strafe aus der Allianz entlassen und muss nun für immer mit dem Brandmal der Schande Leben. Er selbst nimmt es
gelassen und sagte dazu nur:

„Ist der Ruf erst ruiniert, lebts sichs gänzlich ungeniert.“

Zudem wird er ja zur Zeit auf Seiten der Separatisten als „Held“ gefeiert.
Dem einen sein Leid ist eben des anderen Freud.

Der Senat prüft zur Zeit alle Rechtmittel um gegen einen solchen verrat und unfairen Verhalten vorzugehen. Da aber niemand in der Republik
mit so einer untreue gerechnet hat gibt es keine „Regeln“ gegen die Battlefield verstoßen hat oder?

Wir werden sehen wie die Senatoren das Verhalten bewerten!
In alten Tagen gab es für solche Arten von Spionage den Tod (Löschung)!

Aber damit ist dieses Kapitel noch nicht geschlossen. Wie bereits der „Todesbote“ berichtet hatte gab es Absprachen zwischen Battlefield
und der Legion of Glory. Battlefield war scheinbar Skywalker dem Anführer der der Legion of Glory direkt unterstellt.
Battlefield wurde für seine "Arbeit als Spion" von der LoG im Krieg verschont. Im Gegenzug lieferte Battlefield die Informationen und blieb selbst ebenfalls im Krieg inaktiv.
Aber damit nicht genug.

Battlefield gelang es eine Kolonie von Skywalker erobern. Niemand aus der PENDRAGON hätte sich gewagt eine Kolonie von
Skywalker für 24 Stunden zu Blockieren und zu Erobern. Jeder wusste Skywalker hatte in diesem Krieg die größte Flotte.
Nur Battlefield war so Mutig und eroberte eine Welt von Skywalker! Wiso?

Hatten die zwei das Abgesprochen?
Warum sonst sollte ein Spion von seinem Meister eine Kolonie erobern?
Warum sonst sollte man wenn man weiß man hat eine unterlegene Flotte diese 24 Stunden der sicheren Vernichtung aussetzen?

Auch hätte Skywalker mit Leichtigkeit seine eigene Kolonie von Battlefield zurück erobern können.

Aber NEIN! Jetzt da Skywalker wieder eine Kolonie erobern konnte nahm er sich lieber eine andere „bessere“ Kolonie
von der Allianz PENDRAGON. Und schenkt somit Battlefield für seine Mühen seine „alte“ Kolonie!

Müssen wir das verstehen? Wurde Battlefield durch Skywalker gepusht? Wurde Skywalker durch Battelfield gepusht?
Ohne die Eroberung durch Battlefield hätte sich ja Skywalker keine „bessere“ Kolonie erobern können?

Skywalker selbst sagte uns dazu:

„es war meine kolo die war schlecht deswegen habe ich sie nicht verteidigt und hab mir lieber ne neue bessere geholt“

Wir werden sehen, wie eine andere Instanz diese Vorfälle bewerten wird!

Am Ende kann man nur sagen Krieg ist eben ein grausames Geschäft und Kriege machen Erfinderich!
Es ist eine Schande was die Republik hier erleben musste. Unser Mitleid an die Mitglieder der PENDRAGON. Dieser Krieg war nicht fair!

Auch wurde von der LoG alles unternommen die getroffenen Absprachen zu vertuschen. Man versuchte uns, die Medien, zu manipulieren
und spielte uns einen „Scheinangriff“ von Skywalker auf Battlefield zu, um zu zeigen, dass man Battlefield doch angreift.
Mitglieder der LoG die mit diesem scheinheiligen Absprachen nicht mehr Leben konnten und die Reihen der LoG verlassen haben wurden als
Querulanten und Fehlkonstruktionen verleugnet!

Im großen und ganzen, muss man also Vorsichtig mit Absprachen mit den Separatisten umgehen.
Zumindestens bei der LoG geht man Heuchlerich mit der Wahrheit um!
Nach oben Nach unten
Gevater Tod
Kampfspammer
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 05.12.11

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   Di Aug 07, 2012 12:17 pm

DER TODESBOTE



XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX D A I L Y N E W S XXX



Wie wir gestern erfahren haben ist der BASH im Krieg gegen die EoD so langweilig, dass nun auch wieder andere Ziele angegriffen werden. Niemand ist vor diesen Piraten sicher!

Im System 17 wurde eine Flotte der Separatisten durch KaMate verschrottet.
Es wurden 30.000 Jäger und 100 Großkampfschiffe verwertet.

Entstandenes Trümmerfeld
17.870.474
6.722.030
1.052.896
4.209

Galaxie-Coke hat diesen günstigen Durastahl aufgekauft und bietet nun sein neues Erfrischungsgetränk
namens „Droid-Coke“ in 100% recycelten Blechdosen aus Droidenstahl an.

Bei dem Piratenkrieg BSE gegen DOGS haben die DOGS ihre Betriebsferien eingestellt und mit der Operation „Nadelstiche“ begonnen.
Ziel ist es überlegene Flotten der BSE zu meiden und unterlegene Welten zu Plündern. Wir sind gespannt wie lange die DOGS
diese Operation durchsetzen können und ob sie damit gegen die BSE etwas anrichten können.
Die ersten verlustreichen Gefechte hat es auf beiden Seiten schon gegeben. Hier ein Erfolgreicher „Nadelstich“ der DOGS.
Von der BSE liegen uns noch keine Berichte vor!

Im System 11 wurde eine Flotte von 4.000 Jäger und ca. 3.000 Verteidigungsanlagen vernichtet.
Dabei erbeuteten die DOGS nicht nur das Trümmerfeld sondern könnten große Rohstoffbestände sichern:

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 5.379.540
Tibannagas 1.868.935
Kristall 405.545
Energiezellen 3.456 Energiezellen 0 von 0

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 1.955.002 von 1.955.002
Tibannagas 1.281.685 von 2.349.671
Kristall 0 von 2.780.665
Energiezellen 0 von 0

Die angehäufte Menge an Rohstoffen deutet auf inaktive Mitglieder der BSE hin.

Nach unserer Sondermeldung von gestern wurden wir gebeten nochmals darauf hinzuweisen das Skywalkers Flotte
in der Galaxie verstreut war und somit die Blockade von Battlefield nicht unterbinden konnte.

Jedoch konnte uns Skywalker bisher noch nicht erklären warum niemand aus seiner Allianz oder seinen Bündnispartner die Blockade gebrochen hat. Unsere Schätzungen vermuten das mindestens 4-5 Flotten des LoG-Verband oder deren Verbündete die Flotte von Battlefield hätte vernichten können?

Auch fehlt noch eine Antwort warum gerade ein Spion der sonst im Krieg nicht mit gekämpft hat so Todesmutig den stärksten feindlichen Spieler mit einer 24 stündigen Blockade Angreift. Wußte er das die Flotte in der Galaxie verstreut war?

Auf die Frage warum Battlefield gerade die schlecht aufgebaute Kolonie angegriffen hat und sich keine bessere Erobert hat wurde uns mitgeteilt dass, sich dort eben „wenig“ Bodentruppen befunden haben. Zufall?

Auch haben wir einen Leserbrief erhalten:

Zitat :
Sehr geehrter Gevatter,

ich bin ein treuer Leser ihres "Todesboten", musste aber heute beinahe schon voller Ekel Ihren letzten Beitrag über die LoG lesen.

Anstatt darauf einzugehen, dass wir voller List hier im Rahmen der Möglichkeiten einen krieg geplant und durchgeführt haben, ziehen Sie unsere Ruf in den Dreck.

Ich spreche hier nicht als Co-Leader der LoG, sondern als wütender Leser.
ich verlange, nein ich fordere etwas mehr Respekt für unsere Leistung und vor allem dafür, dass hier mit allen Mitteln und vor allem mit dem Vertrauen Fraktionen übergreifender Bündnisse das Ziel - die Befreiung der Galaxy - verfolgt wird.

Ich kann Battlefields heroischen Einsatz nur in höchsten Tönen loben!
Daher erwarte ich, nicht für uns von der LoG, sondern für Battlefield eine anerkennende Berichterstattung.

Für die Freiheit der Galaxy,
Darth-Katarn

Wir möchten an dieser Stelle gerne ein paar Punkte richtig stellen.
Gevatter Tod ist nur einer unserer zahlreichen Informanten.
Der Todesbote wird durch mich, Wolam Tser, erstellt!


Lieber Darth-Katarn,

uns sind unsere Leser sehr wichtig und bitte verzeihen sie mir dunkler Sith meine harten Worte gegen die Separatisten. Aber als getreuer Gefolgsmann der Republik werde ich mit Sicherheit nicht die so erlebte Kriegsführung als listenreich oder heroisch ansehen oder so davon berichten.

Lang Lebe die Republik, der Senat und unser oberster Kanzler!

Um in Zukunft einer Verwechslung von Todesboten und dem Piraten Gevatter Tod zu verhindern wird an einem neuen Layout gearbeitet.

Damit beenden wir erst mal die Berichterstattung des Todesboten bis die Überarbeitung unserer zukünftigen Berichterstattung abgeschlossen ist!

Wir kommen wieder! Versprochen!

Wolam Tser
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"   

Nach oben Nach unten
 
[Uni 2] Galactic News Ticker "Der Todesbote"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaos :: MAFEA - CHAOS / Öffentlicher Bereich :: Holonet-
Gehe zu: