StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mo Sep 24, 2012 9:31 am






Wolam Tser ist ein angesehener Holodokumentarist und Nachrichtensprecher der Galaktischen Republik.

„Ich bin Historiker. Solange noch ein denkendes Wesen lebt, habe ich eine Aufgabe, eine Berufung.“— Wolam Tser

Wolam Tser berichtet über Ereignisse aus der Galaxie 2. Als zuverlässiger Informant dient "Mr White".

Haben
sie also eine Geschichte zu erzählen oder große Weltraumschlachten
erlebt, an grandiosen Raubzügen teilgenommen oder glorreiche Eroberungen
überlebt so können sie "Mr White" in Galaxie 2 ihre Geschichte zu
kommen lassen.




OOC: HOLONEWS ist ein
Rollenspielprojekt! Hier wird versucht Ereignisse aus dem Browser-Game
"Hidden-Empire" Rollengerecht aus Sicht der Republik zu verpacken!
Beachtet die Trennung zwischen dem Piraten "Mr White" und dem
Reporter "Wolam Tser". Nur weil Wolam Tser schlecht
über Ereignisse, Schlachten, Eroberungen, Piraten oder Separatisten
berichtet bedeutet dies nicht das der Mensch hinter beiden Spielern so
denkt! Es ist ein Rollenspiel!





Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mo Sep 24, 2012 10:36 am

GALACTIC NEWS

Jabba Desilijic Tiure verkündet Wettquoten

Die galaktische Gerüchteküche brodelt. Wann kommt es zum
ersten großen Krieg nach der großen Erschütterung der Macht. (Wegfall der Noobzonen)

Auf vielen Planeten laufen die Fließbänder der Schiffwerften auf Hochtouren. Man
munkelt, dass sich auch die Schiffsdepots der Schiffshändler langsam
leeren. Die großen Allianzen der Galaxie haben sich neu Formiert und zum
Teil mit namenhaften Kriegsherren verstärkt. In den Wettbüros der
Cantinas kommen die Buchmacher nicht mehr zur Ruhe. Ständig ändern sich
schlagartig die Quoten für die Wetten auf zukünftige Kriege.

Hier die Quoten der Cantina „Zum kleinen Drioden“ von gestern Abend:

EoD vs. DOGS 1 : 3,75
/PD\ vs. [M] 1 : 3,5
BASH vs. LoG 1 : 2
LoG vs. /PD\ 1 : 2,25
BSL vs. DTC 1 : 1,5
DOGS vs. LoG 1 : 2,75
BASH vs. DOGS 1 : 2,85
-GS- vs. BSE 1 : 3,15

Doch sind die Quoten wahrscheinlich schon längst überholt. Welche Gerüchte
und Quoten haben "SIE" in den Cantinas aufgeschnappt, wenn sie
sich nicht gerade über den neusten Klatsch und Tratsch
unterhalten?

Lassen sie uns Teilhaben an ihren Spekulationen!
Schreiben Sie uns eine PM an "Mr White" mit einer von ihnen vermuteten, möglichen Kriegskombination und wir werden, sollte sich in der nächsten Woche ihre Prognosse eintreffen, ihren Namen hier veröffentlichen!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mo Sep 24, 2012 12:05 pm

Nach unseren heutigen NEWS hier noch eine Eilmeldung:

EILMELDUNG

Outer Rim in Gefahr

Weit weit entfernt von den Kernwelten ist ein heftiger Rohstoffkrieg entbrannt. Viele Siedler und Minengesellschaften rechneten sich hohe Profite fern ab, der Kernwelten. Ruhig und in Frieden wollte man hier seinen Geschäften nachgehen. Aber die zwei folgenden Berichte zeigen wie unsicher der Outer Rim ist. Fern vom Schutz der Jedi und fern der Streitkräfte der Republik! Jedoch zeigt der letzte Bericht das es Hoffnung für die Republik gibt!


DOGS überfallen lokalen Piratenfürst

Im Outer Rim wurde kürzlich eine größere Piratenflotte von den DOGS vernichtet.
35.000 Jäger und 2.000 GKS wurden dabei vernichtet.

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 25.930.960
Tibannagas 10.349.800
Kristall 1.937.190
Energiezellen 17.527

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 1.401.286 von 1.401.286
Tibannagas 1.234.814 von 1.234.814
Kristall 315.313 von 315.313
Energiezellen 0 von 0


Die LoG war ebenfalls fleißig im Outer Rim

Nachdem im Outer Rim der Imperator feydrautha vermutlich durch einen Weltenzerstörer von der SCG der LoGs vernichtet wurde ist nun erneut ein Außenposten der Republik im System 691 der LoG zum Opfer gefallen:

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 1.607.094
Tibannagas 459.464
Kristall 40.906 Kristall 0 von 8.548.790
Energiezellen 384 Energiezellen 0 von 0

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 5.356.600 von 6.781.509
Tibannagas 0 von 5.230.323
Kristall 0 von 8.548.790
Energiezellen 0 von 0

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 1.426.974 von 1.426.974
Tibannagas 3.057.025 von 5.231.582

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 95.624 von 95.624
Tibannagas 63.268 von 63.268
Kristall 531.270 von 531.270
Energiezellen 872 von 872

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 502.377 von 502.377
Tibannagas 392.708 von 392.708
Kristall 163.292 von 163.292


Aber auch die Allianz PENDRAGON war im Outer Rim Siegreich

Um die Ordnung wieder herzustellen und für die Sicherheit für die Miner und Siedler fern der Kernwelten zu sorgen entsandte die stärkste Allianz der Republik ein Expeditionsheer in die weiten weiten des Outer Rim. Dort angekommen konnten sie einen lokalen Piratenfürsten stellen und in einer Entscheidungsschlacht schwere Verluste zufügen. Die Republik verlor zwar dabei 20.000 Jäger und 100 leichte Kreuzer konnte jedoch 300 Feindfrachter, 60.000 Jäger, 700 GKS und 500 Verteidigungsanlagen zerstören!

Entstandenes Trümmerfeld Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 22.224.736
Tibannagas 10.537.402
Kristall 2.422.858 Kristall
Energiezellen 30.180

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 15.037.077 von 15.037.077
Tibannagas 9.015.880 von 9.015.880
Kristall 2.226.305 von 2.226.305
Energiezellen 150 von 150

Bei der großen Anzahl der Beute wollte der Piratenfürst entweder einen Schatzplaneten anlegen oder war in örtlichen Region sehr fleißig und erfolgreich bei seinen Raubzügen unterwegs. Aber nun, DANK der Allianz PENDRAGON , ist diesem Schurken das Handwerk gelegt und geht erstmal keine weitere Gefahr aus.
Die Allianz PENDRAGON hat einen Datenlink geschaltet wo beraubte Siedler des Outer Rim prüfen können ob es sich bei den „gefundenen“ Beutestücke um ihr Eigentum handelt. Halten sie zwecks der Überprüfung der Richtigkeit ihrer Daten die entsprechenden Seriennummern und Kaufbelege bereit.
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Di Sep 25, 2012 5:23 pm

GALACTIC NEWS


DOGS verwüsten Diplomatische Büros der BSL

In den frühen Morgenstunden wurde die Botschaft des Diplomaten der BSL (Black Sun Legends)
Von den DOGS überfallen. Die im Orbit stationierte Flotte wurde völlig vernichtet:

Verlorene Einheiten
264 Sonde Typ I
67 Sonde Typ II
150 YT-1300 Frachter
320 Action VI Transporter
200 Recycler
41.000 Z-95 Headhunter
41.500 Kihraxz Light Fighter
14.721 Rihkxyrk Attack Ship
1.500 StarViper-Class
3.000 Skipray Kanonenboot
1.000 Interceptor IV Fregatte
1.140 Raketen-Fregatte
45 Dreadnaught-Klasse

Entstandenes Trümmerfeld
46.565.900
18.811.470
4.677.500
29.132

Erbeutete Rohstoffe
1.792.369 von 1.792.369
2.271.616 von 2.271.616
1.047.864 von 1.047.864
0 von 0

Der BSL gelang es ca. 14 Mio. Tibannagas und 2 Mio. Kristalle des Trümmerfelds zu Bergen. Der Rest konnte durch die DOGS gesichert werden.

Das zeigt wieder, dass nicht einmal Diplomaten vor den DOGS sicher sind.


BASH in einen Hinterhalt gelockt.

Im System 5 konnten 6.000 GKS der BASH in einen Hinterhalt gelockt werden. 30.000 Jäger kreisten als Köder die Umlaufbahn des Separatistenanführer Skywalker und wurden beim Eintreffen der BASH-Flotte
von der geplanten Verstärkung unterstützt. Zudem vermutet die BASH einen Einsatz von einem Maulwurf innerhalb der eigenen Flotte. Die Separatisten wussten die genauen Koordinaten wo die BASH-Flotte aus dem Hyperraum in den Real raum wechselten. Die BASH-Flotte was so überrascht, dass es trotz der großen Anzahl an GKS nicht gelang die übermächtige Jägerflotte großen Schaden anzurichten. Die Separatisten verloren bei dieser Schlacht gerade mal 30.000 Jäger. Der Verlust von 6.000 GKS wird die Wettquoten der BASH erst einmal verringern.

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 61.828.974
Tibannagas 27.251.678
Kristall 7.219.804
Energiezellen 15.051

Das TF konnte komplett durch die Separatisten selbst eingesammelt werden!


Black Sun Legends haben sich aufgelöst

Am gestrigen Abend hat sich die Allianz BSL aufgelöst. Bisher ist nicht bekannt warum. Der Leader selbst sprach von einer nötigen „Pause“. Wir sind gespannt ob unsere Schwester Zeitung die „Black Sun Post“ mehr darüber berichten wird. Wir sind gespannt. Möglich wäre auch eine Verstärkung der BSE. Warten wir es ab.


BASH stellt Interim Manager ein

Um zeitlich befristet einen einstweiligen Geheimen Auftrag bei der BASH durchzuführen wurde der Piratenfürst Pwnd bei BASH „eingestellt“.
Als Interim-Manager übernimmt er in Ergebnisverantwortung eine neue Rolle innerhalb der BASH. Es ist nur von einem kurzen Gastspiel auszugehen, bis er nach der Lösung des „Problems“ die BASH wieder verlassen wird.

In diesem Zusammenhang hat er in den letzten Tagen einige beeindruckende Kapperunternehmen im Outer Rim durchgeführt.
Im Outer Rim wurde die Flotte von Tom7979 vernichtet.
Tom7979 gilt nach dieser Schlacht als „verschollen“. 20.000 Jäger und 1.000 GKS wurden dabei vernichtet. Einige Mio. Rohstoffe und über 7Mio Kristalle konnten als Beute sichergestellt werden.

TF
15Mio Stahl
6Mio Gas
2Mio Kris
13.000 EZ

In einer anderen Schlacht, ganz in der Nähe, konnte Pwnd 70.000 Jäger und 3.000 GKS vernichten.

TF
34Mio Stahl
15 Mio Gas
3Mio Kris
36.000 EZ
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   So Sep 30, 2012 6:26 am

GALACTIC NEWS

Krieg oder nicht Krieg, das ist hier die Frage


In den letzten Tagen herrschte sehr viel Unruhe in der Galaxie. Immer wieder sickerten verschiedene Kriegspläne unterschiedlicher Allianzen durch.

Mal munkelte man die BASH will die LoG angreifen. Kurze Zeit später war von einem Krieg BASH gegen die DOGS zu hören. Ganz neu waren die Gerüchte die LoG wetzen die Laserschwerter wieder gegen Pendragon! Kein Tag später erzählte man sich von einem Großgeplanten Krieg BASH und DOGS gemeinsam gegen die LoG. Andere Quellen behaupten zwischen DOGS und LoG würde ein Bündnis bestehen oder ein Handelspakt. Kurze Zeit später ergriff die LoG erste Schutzmaßnahmen und trennte sich von „kleineren“ Mitgliedswelten um einen Puffer zwischen sich und einem möglichen Kriegsgegner zu bringen. (Erhöhung der Durchschnittspunktzahl der Allianz)

Uns ist es sehr schwer gefallen in den letzten Tagen das Allianzgebilde und Bündnislandschaft der Galaxie zu verfolgen. Es gab zu unserem erstaunen gegen unterschiedliche Allianzen Kriegspläne, die sich täglich veränderten. Zudem dutzende Grenzstreitigkeiten und auch unzählige Fehlinformationen erschwerten unsere redaktionelle Aufklärung der Kriegsplanungen. Langsam glauben wir sogar, das die ein oder andere führende Kriegsallianz selber nicht genau wissen wenn oder was sie angreifen wollen.

Fakt ist jedoch das die „Planungskrise“ in den größeren Allianzen der Galaxie einen langen Atemzug der Pause verschafft hat. Aber wir sind uns sicher, diese Ruhe ist nur von kurzer Dauer und wird sich bald in einem kräftigen Sturm entladen.

Es tut uns auch Leid das unter den zahlreichen Einsendungen niemand dabei war der darauf gesetzt hat, dass es diese Woche zu keinem Krieg der großen Allianzen kommt. Somit können wir keine Gewinner präsentieren.

Wir unterbrechen unser laufendes Programm für eine kleine Werbeunterbrechung:



-ANZEIGE-

Clan gesucht!

Bewerber: gghuntercclub
Fraktion: Republik

Gesucht wird ein Clan in G2!
Interessierte Allianzen wenden sich bitte direkt an „gghuntercclub

-Keine weiteren Angaben bekannt-

-ANZEIGE-
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mo Okt 01, 2012 9:52 am

GALACTIC NEWS

Eine neue Ära beginnt!


Wir begrüßen gleich 2 neue Bereicherungen in unserer schönen Galaxie 2! Auch scherzhaft Tatooine genannt!
Zum einen gibt es ein neues „Klatsch und Tratsch“ Magazin an unserem Pressehorizont zu begrüßen und zum anderen gibt es eine neue Allianz.


Die neue Piratenallianz nennt sich selbst „D13 N3U3 43R4“

Wir haben sogleich unsere Entschlüsselungsabteilung damit beauftragt, diesen doch sehr Kryptisch klingenden Allianznamen zu enträtseln. Und siehe da das Rätzel ist gelüftet. D13 N3U3 43R4 steht für „Die neue Ära“.
Wir begrüßen die neue Piratenallianz und appellieren daran zukünftig sich an die in der Republik geltenden Rechte und Gesetze zu halten und für Frieden und Wohlstand in der Galaxie zu sorgen!


Ein neues Holo-Net Magazin versucht die Herzen der Galaxie zu erobern!

„Im BIZZ mit LIZ“ bereichert mit allgemeinem „Klatsch und Tratsch“ zukünftig unsere Medienlandschaft. Wir freuen uns sehr über diese Bereicherung und wünschen LIZ viel Erfolg bei der zukünftigen Recherche. Das neue Magazin kommt zur rechten Zeit, da gerade die „Black Sun Post“ in den letzten Tagen und Wochen sehr „inaktiv“ war!

Nun wieder zu unseren gewohnten HOLO-NEWS!


DOGS entmachten einen weiteren Piratenfürst nahe der Kernwelten

Bei dieser Weltraumschlacht gelang es der DOGS-Flotte dem Feind ca. 60.000 Jäger, 300 GKS und 1.000 Verteidigungsanlagen auszuschalten.

Das Trümmerfeld in Höhe von 16.013.200 Durastahl, 7.080.015 Tibannagas, 1.714.105 Kristall und 17.792 Energiezellen wurde von den Bergetrupps der DOGS komplett abgebaut!

Zusätzlich konnten folgende Waren sichergestellt werden:

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 147.131 von 147.131
Tibannagas 1.359.067 von 1.359.067
Kristall 1.353.156 von 1.353.156
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Di Okt 02, 2012 9:35 am

GALACTIC NEWS


„Die neue Ära“ setzt ein Zeichen der Macht

Am gestrigen Abend konnten unsere Aufklä… Ähm unsere Redakteure hektische Flottenbewegungen
zwischen der DN4 und den DOGS feststellen. Laut unseren Quellen wurde eine große Flotte der DOGS in einen Hinterhalt gelockt und völlig aufgerieben. Aber beginnen wir von vorne:

Alles hat vermutlich mit einem „Spionagebericht“ von einem mobilen Außenposten der DN4 angefangen.
Dort ruhten wohl über 1Mio. Tibannagas. Diese Information wurde vermutlich in Windeseile innerhalb der Kommunikationswege der DOGS verbreitet. Einige Gesprächsnotizen die wir auffangen konnten sprachen wohl von einer WARNUNG diesen mobilen Außenposten NICHT anzugreifen.
Jedoch ließ sich ein Mitglied der DOGS dazu verleiten seiner Gier nachzugeben.

Man sollte doch wissen große Jägerverbände können meist ohne Trägerschiffe oder solchen mobilen Außenposten nicht weit von der Heimatbasis operieren. Und solche großen Jägerverbände benötigen viel Tibannagas, sehr sehr viel Tibannagas.

So kam es wie es kommen musste. Die Flotte der DOGS verließ den Hyperraum in freudiger Erwartung einen schnellen Raubzug hinter sich zu bringen. Das bekannt und liebgewonnene schnell „Rein-Raus“-Spiel. Aber diesmal war es anders.

Im Orbit warteten 140.000 Jäger, 100 Bomber und 400 GKS. Diese Flotte begrüßte die Angreifer mit einer Lasershow gefolgt von Pyrotechnischen Einlagen. Alles wirkte so real. Selbst die Einschläge und die Erschütterungen fühlten sich so echt an. Sekunden später war es um die Flotte der DOGS geschehen. 3.000 GKS wurden in einem großen Trümmerfeld im Orbit verteilt.

Entstandenes Trümmerfeld
47.588.360
18.939.920
4.278.980
7.725

„Die neue Ära“ hatte ihre Flotte so gut und überraschend platziert, dass gerade mal 10.000 eigene Jäger bei dieser kurzen Abwehrschlacht verloren gingen.

Das Trümmerfeld wurde in 4-5 schnellen Flügen aus dem Orbit gesammelt und somit fürs erste gesichert.

Doch damit war es nicht vorbei. Im Gegenteil nun wurde es hecktisch. Die DOGS versuchten an die Überreste der verlorenen Flotte zu kommen und die DN4 versuchte die neu gewonnene Beute zu sichern.

Es gab unzählige Täuschungsversuche von beiden Seiten. Tausende Spionagesonden irrten durch die Galaxie um die sich ständig änderten Feindbewegungen nachzuvollziehen. Beide Seiten versuchten alles um aus dieser Situation den größtmöglichen Vorteil zu erzielen.

Am Ende konnten die DOGS folgende Rohstoffe der verlorenen Flotte sichern:
Durastahl 6.792.115 von 6.792.115
Tibannagas 18.433.374 von 18.433.374
Kristall 3.779.240 von 3.779.240

Ein schwacher Trost für eine zerstörte Flotte von über 3.000 GKS.

Die Republik jubelt. Auch die DOGS sind verwundbar. Verwundbarer wie sie an manchen Tagen denken! Wenn die Black Sun so weiter macht und ihre internen Streitigkeiten sich weiter ausweiten, kann sich die Republik wieder den Separatisten widmen und im Sinne unseres oberen Kanzlers und des Senats wird alles gut.


Piratenfürst erfindet Schreckenswaffe

Es gibt Gerüchte die besagen, dass es einer kleinen Piratengruppe gelungen ist das Gefüge der Macht zu stören. Es wird von der „Totalen Zerstörung“ gesprochen und man flüstert von einem „schlagkräftigen Geheimnis“.

Wir können bisher nichts von diesen Gerüchten bestätigen und sehen aus Sicht der Republik keine Gefahr. Sind die kleineren lokalen Piratenfürsten doch meist sehr abergläubisch und leicht zu beeinflussen. Vielleicht wurde diesem Piraten von einem der Sandleute aus Tatooine ein Traumfänger für einen Todesstern verkauft. Wer weiß das schon.

Wir bleiben wachsam und für sie am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Do Okt 04, 2012 9:34 am

HOLONEWS KULTURSTUNDE

Ein Abenteuer für die Elfe im Urwald

Seltsames passierte im fernen tiefen Urwald. Die kleine Elfe im Urwald war wieder unterwegs.
Die Pflanzen und Tiere im Urwald staunten nicht schlecht über die so schnell fliegende kleine Elfe.
Doch die kleine Elfe klatschte nur in die Hände, winkte und flog federleicht wie ein Schmetterling los,
besuchte hier eine Blume, machte dort auf einer Blüte Halt und freute sich.
Unterwegs begegnete sie einem gelben Zitronenfalter.

„Hallo!“, rief sie übermütig. „Hast du Lust auf ein Spielchen?“
„Aber ja! Aber immer!“, flüsterte der gelbe Falter, und schon begann der Tanz durch die Luft. Von Blüte zu Blüte sausten die beiden über die Wiese. Hui, was für ein Spaß! Die Elfe aus dem Urwald lachte übermütig. Weit klang ihr glockenhelles Lachen durch den Urwald.
Doch was war das? Die Blumen reckten neugierig die Köpfe? Das Lachen der kleinen Elfe aus dem Urwald wurde immer leiser und leiser, bis es ganz verstummte.
Der gelbe Zitronenfalter konnte nämlich viel schneller fliegen als die kleine Elfe, und ehe sich die kleine Elfe im Urwald versah, schwebte sie alleine durch den dichten Wald. Der gelbe Falter aber war verschwunden.

„Wie konnte dieser Vollpfosten von gelber Falter nur so schnell fliegen. Der traut sich dieses Spiel wohl nur mit kleinen Elfen. So ein dummes Arschloch! So eine arme Sau das er für nichts und wieder nichts geflogen ist. Dieser dumme gelbe Falter seine Dummheit scheißt bestimmt große Haufen!“ fluchte und schimpfte die kleine Elfe aus dem Urwald dem gelben Falter hinter her.

Erschöpft setzte sich die kleine Elfe aus dem Urwald ins Moos und sah sich um.
„Oje!“, flüsterte sie. „Wo bin ich nur?“ Erst jetzt merkte sie, dass sie sich weit von ihrem Urwald entfernt und verirrt hatte.
„Wie komme ich bloß wieder nach Hause?“, fragte sie hilflos, doch das Moos wusste darauf keine Antwort. Da weinte die kleine Elfe dicke Tränen. Sie fühlte sich so alleine ohne die Blumen von ihrem Heimatdschungel. Was nun?

„Wer ist denn hier so traurig?“, fragte plötzlich ein dünnes Stimmchen. Es war eine kleine Fee, die im Dschungel unterwegs war und von der kleinen Elfe ihr leises Weinen gehört hatte.
„Ich bin die kleine Elfe aus dem Dschungel und habe mich verirrt. Nun finde ich den Weg zu meinem Urwald nicht mehr“, schluchzte die kleine Elfe.
„Verirrt? Soso!“ Die gute Fee dachte nach. „Nun weine mal nicht. Ich werde dir helfen“, sagte sie freundlich. „Übrigens, ich heiße FO,“ stellte sich die gute Fee vor.

„Ich werde dir helfen, so dass du in Ruhe über deine Ausdrucksweise mal nachdenken kannst.“ FO krabbelte mit der kleinen Elfe aus dem Urwald auf einen dicken Ast und rief: „Hört! Diese kleine Elfe hat sich in unserem Wald verirrt. Wir wollen ihr helfen, den Weg nach Hause zurückzufinden. Doch erst werden wir der kleine Elfe ein wenig Zeit geben über ihren Umgang mit den anderen in dieser Welt nach zu denken!“
„Danke!“, sagte die kleine Elfe aus dem Urwald und drückte ein dickes Küsschen auf die Backe der guten Fee. Ja, und wenig später stand neben der Birke wieder eine besonders hell leuchtende Narzisse, an deren Kelch ein kleiner, grüner Blätterkranz hing.

Accaount:
elfeimurwald
Dauer:
unbestimmt
Ursache:
Gesperrt zur Löschung wegen wiederholter Beleidigung – FO



GALACTIC NEWS

Galaxieweite Rückrufaktion der Schiffswerften der Black Sun befürchtet

Einst der Stolz der Black Sun. Schnell zu bekommen und günstig in der Anschaffung. Gebaut um für Sauberkeit und Ordnung in der Galaxie zu sorgen:

DER RECYCLER

Kurz und knapp aufs wesentliche beschränkt beschrieben:
Dieser Recycler der Black-Sun wird für Standard-Bergungsoperationen in Trümmerfeldern eingesetzt.“

Doch was ist los. Immer häufiger kommen die Recycler erst lange nach der Hauptflotte an. Immer häufiger sind die Trümmerfelder bereits von der Konkurrenz geborgen. Früher waren die Recycler einmal schneller als der langsame Y-Frachter. Doch mit zunehmender Hyperraumtechnik werden alle Schiffe schneller. Nur der Recycler nicht. Richtig, Recyclingverfahren ist für einen Gewschwindigkeitsschub der Recycler verantwortlich:
Dank neuen Technologien, können wir mehr Rohstoffe transportieren und schneller fliegen, um aus den Trümmerfeldern Rohstoffe zu gewinnen.“

Leider ist dieses Firmenversprechen nur für die Werbung gedacht. Die Realität in der Galaxie sieht leider anders aus.
Darum wird nun im Hintergrund fieberhaft an einer Lösung des Problems gearbeitet. Hoffen wir zumindest. Ob ihr Recycler davon betroffen ist können sie, wenn sie im System 1 bis 30 wohnen (Ausnahme System 8 ) an dieser Tabelle testen. Die Flugzeiten die hier stehen sind mit Recyclingverfahren Stufe 32 geflogen. Um es selber zu testen, fliegen sie mit einem Recycler von ihrem System ins System 8 und vergleichen sie die Flugzeit. Ist diese gleich ist auch ihr Recycler davon betroffen.

ACHTUNG


Dies gilt erst mal nur für Black Sun Recycler. Ob die Republik oder gar Separatisten Schiffe ebenfalls davon betroffen sind ist uns nicht bekannt und konnte noch nicht getestet werden!

System 1 zu System 8 = 02:08:34
System 2 zu System 8 = 02:49:22
System 3 zu System 8 = 03:12:31
System 4 zu System 8 = 03:04:21
System 5 zu System 8 =02:35:52
System 6 zu System 8 = 01:59:13
System 7 zu System 8 = 00:53:12
System 9 zu System 8 = 02:31:44
System 10 zu System 8 = 03:15:03
System 11 zu System 8 =03:39:09
System 12 zu System 8 =03:51:06
System 13 zu System 8 = 03:56:22
System 14 zu System 8 =03:53:55
System 15 zu System 8 =03:47:43
System 16 zu System 8 = 03:32:39
System 17 zu System 8 = 03:07:55
System 18 zu System 8 = 02:39:05
System 19 zu System 8 = 01:39:14
System 20 zu System 8 = 01:07:23
System 21 zu System 8 =01:05:01
System 22 zu System 8 = 01:32:50
System 23 zu System 8 = 03:29:17
System 24 zu System 8 = 03:57:29
System 25 zu System 8 = 04:21:48
System 26 zu System 8 = 04:33:36
System 27 zu System 8 = 04:38:18
System 28 zu System 8 = 04:34:47
System 29 zu System 8 = 04:23:17
System 30 zu System 8 = 03:58:56

Sollten die Hinflugzeiten identisch sein ist auch ihr BS-Recycler von dieser Rückruf Aktion betroffen. Wir BITTE alle die davon betroffen sind, die dafür verantwortliche Schiffswerft die Ruhe zu lassen dieses Problem zu beheben. Unnötige Mails oder Tickets werden die Lösung nicht beschleunigen! Es wird mit Sicherheit bald eine Lösung für dieses Problem gefunden!


DOGS finden Schatzplaneten

Im Outer Rim konnten Spezialkräfte der DOGS nach einem anstrengenden mehrstündigen Anflug einen Schatzplaneten plündern. Der DOGS fielen dabei folgende Rohstoffe ohne Gegenwehr in die Hände:
Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 12.613.555 von 12.613.555
Tibannagas 5.655.436 von 5.655.436
Kristall 208.050 von 208.050

Doch wer tut so etwas. Wer hortet so viele Rohstoffe auf einer einsamen Welt im Outer Rim. Tief unter diesem Rohstoffberg lauert noch ein düsteres Geheimnis. Wir sind gespannt ob man dieses Geheimnis lüften wird. Wir werden es melden sollte es dazu kommen!

Wie immer für sie Brand aktuell, Fakten über Fakten und am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mi Okt 10, 2012 9:04 am


GALACTIC NEWS

SONDERSENDUNG

FLOTTENVERLUST XY UNGELÖST


Ich begrüße sie heute bei der Sondersendung Flottenverlust XY ungelöst. Ein bekannter Lokaler Piratenfürst hat auf unerklärbarer Weise seine Flotte verloren. Wir werden heute versuchen diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Ich begrüße Mr White der sich bereit erklärt hat uns bei der Ermittlung in diesem Fall zu helfen.

Mr White, was macht sie zu einem Experten in diesem Fall?

Ich habe ein Talent dafür Flotten zu finden. Was ich auch Beruflich umsetze. Meist sind es Imperatoren die sich einfach übernehmen. Sie kennen das ja. Meine Kolonie, meine Minen und meine Flotte. Dieses imponier Verhalten führt dazu das viele große Herrscher sich eine Flotte leisten, die sie sich eigentlich gar nicht leisten können. Hier komme ich ins Spiel. Sobald die ersten Raten der meist auf Pump finanzierten Flotten ausstehen beginnt meine Arbeit. Das Suchen und Finden der nicht bezahlten Schiffe und die Rückführung zu den Schiffswerften.

Das heißt der bekannte Piratenfürst hat sie nicht damit beauftragt?

Nein, nein. Der angesprochene Piratenfürst redet seit Tagen nicht mehr mit mir. Der Flottenverlust war wohl ein zu großer Verlust. Der Schock und Schmerz sitzt wohl sehr tief!

Warum helfen sie dann?

Wie würden sie reagieren, wenn ihre Flotte spurlos verschwinden würde. Im Laufe der Zeit hat man sich an so eine große Flotte einfach gewöhnt. Die Flotte wurde gehegt und gepflegt und einfach ins Herz geschlossen. Ich werde alles versuchen bei der Suche der Flotte zu helfen. Ein anderer bekannter Herrscher sagte auch mal zu dem selben Thema:
„…wenn meine flotte weg ist wäre ich sehr deprimiert…
… wenn ich nicht so lange an meiner flotte gebaut hätte würde ich ja versuchen zu deffen aber dafür ist sie mir einfach zu schade…“
Das zeigt doch wie wichtig so eine Flotte ist.


Gut, fangen wir doch mal an. Von was für eine Art Flotte sprechen wir hier?

Wir sprechen hier von einer Typischen Black Sun Jägerflotte. Es werden folgende Schiffe vermisst:

11.111x Z-95 Headhunter
77.100x Kihraxz Light Fighter
222x Rihkxyrk Attack Ship
45.090x StarViper-Class
1.002x Skipray Kanonenboot
220x Interceptor IV Fregatte
260x Raketen-Fregatte
130x Dreadnaught-Klasse


Geschätzt ca. 222 Mio Credits an Wert

Diese Flotte wurde zuletzt am 08.10.12 gegen 17Uhr gesehen und war am 09.10.12 gegen 5 Uhr morgens verschwunden. Somit haben wir eine recht lange mögliche Tatzeit von 12 Stunden.

Was passiert normalerweise mit so einer Flotte wenn sie verschwindet?

In der Regel wird die Flotte direkt im Orbit zerlegt und die Einzelteile zum weiter verkauf geborgen. So soll es schon vorgekommen sein, dass Imperatoren ihre in Rohstoffe zerlegte Flotte über das HZ unwissend zurück gekauft haben. Hier sind die ersten 24 Stunden zum auffinden die wichtigsten.
Aber diese Version ist bei unserem Fall nicht zutreffend. Zum einen wurde kein Trümmerfeld gefunden.
Zum anderen haben alle üblichen Verdächtigen wie zum Beispiel skywalker , Mr Gold, -Pwnd- oder Lafiel abgestritten diese Flotte „entsorgt“ zu haben.
In diesem Zusammenhang möchte ich noch einem fleißigen Händler und Rechenkünstler der Snivvian mit seiner „Liste“ bedanken. Nach der Auswertung seiner „Liste“ waren wir schnell in der Lage zu erkennen, dass es sich hier bei diesem Fall nur um einen Flottenverlust handelt. Wir konnten niemand ausfindig machen der von solch einer Operation profitiert hat. Somit gehen wir zur Zeit davon aus das die Flotte nicht wie üblich von jemand vernichtet und verwertet wurde. Es muss etwas anderes passiert sein.


Ein Navigationsfehler im Hyperraum?

Unwahrscheinlich. Alle Schiffe waren gut gewartet, die Mannschaften gut ausgebildet und die Systeme auf dem neusten Stand. Es gab auch die Vermutung das die Flotte zu einem Außenposten verlegt wurden der sich im Rückbau befunden hat. Das könnte das spurlose Verschwinden der Flotte erklären. Aber dies wäre schon eine grobe Fehlplanung. Nein es muss etwas anderes passiert sein.

Die Jedi berichten von einer geringen Erschütterung der Macht und dem Eingreifen der Revisoren?

Ja, davon habe ich auch gehört. Es wird gemunkelt das Teile dieser Flotte mit unfair erworbenen Credits gekauft worden sind. In der Fachsprache nennt man dies „Pushen“ und ist unfair allen Bewohnern dieser Galaxie gegenüber. Es wäre traurig wenn das stimmen würde. Würde aber das spurlose Verschwinden der Flotte erklären. In diesem Fall könnte es sein das die Revisoren eingegriffen haben und diese unrechtmäßig erworbene Flotte selbst zu korrigieren.


Gut, fassen wir zusammen. Gesucht wird eine Black Sun Jägerflotte. Zuletzt gesehen am 08.10.12 gegen 17Uhr und war am 09.10.12 gegen 5 Uhr morgens verschwunden.

Wer weiß etwas über den Verbleib dieser Flotte?

Für sachdienliche Hinweise, die zur Auffindung der gesuchten Flotte dienlich sind, werden vom Senat mit 1.000 Energiezellen entlohnt.

Wie wir gerade hören hat sich der Piratenfürst dazu entschlossen seinen Weg von vorne neu zu beginnen. Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute für diesen Schritt und WARNEN alle Mitbewohner eindringlich sich an das geltende Rechtsystem dieser Galaxie zu halten.

Im Sinne von Fairplay bleiben wir für sie am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Di Okt 16, 2012 1:04 am

ANZEIGE





D13 N3U3 43R4 gibt bekannt:


Wir kaufen alle Raketenfragatten aller Baureihen und aller Modelle an. Sie können uns auch Raketenfragatten mit Mängeln oder vielen geflogenen Lichtjahren und auch im Krieg gediente Raketenfragatten anbieten.

Ihre Vorteile beim Verkauf an uns:

- Sofort Credits!
Gerne auch gegen Rohstoffe oder Jäger! Einfach mal anfragen, wir werden uns schon einig!
- Ihr Angebot wird umgehend von uns bearbeitet
- Unkomplizierte Abwicklung ohne ‚Wenn und Aber’
- Rückmeldung innerhalb von 2 Werktagen
- Übernahme aller Abmeldegebühren durch uns
- Ihr fairer Galaktischer Raketenfregattengebrauchtschiffankäufer für Gewerbe und Privat


Verkäufer von Raketenfragatten bitte bei Chuck_41 melden!

Nicht lange zögern!

ANZEIGE
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Di Okt 16, 2012 3:31 pm

GALACTIC NEWS


Separatisten geraten unter Druck

Nachdem die Republik nicht in der Lage ist die ständig wachsende Bedrohung durch die Separatisten energisch entgegen zu treten und ein Geheimbund aus größeren Piratenallianzen bedingt durch kleingeistige interne Konflikte scheiterte, versucht nun ein einziger Piratenfürst sich der Sache selbst anzunehmen.

Vor kurzen gelang nahe der Kernwelten der erste größere Erfolg gegen die Separatisten. In einer gigantischen Weltraumjägerschlacht wurden die Separatisten vernichtend geschlagen.

90.000 Jäger, ca. 1.000 GKS und unzählige Hilfsschiffe wie Sonden, Frachter, Recycler und auch Kolonieschiffe fielen diesem Angriff zum Opfer.

Das Trümmerfeld spricht für sich:
56 Mio. Stahl
23 Mio. Gas
4 Mio. Kristall
14.000 EZ

Separatistenanführer Skywalker sieht das Treiben des einzelnen Piratenfürsten gelassen entgegen. „Natürlich nerven diese ständigen Spionagesonden aber solch eine Droidenflotte ist schnell wieder ersetzt.“

Im Senat wird dieser „Pirat“ schon als Retter der Republik gefeiert und man überlegt wie man diesen Haudegen unterstützen kann. Der oberste Kanzler hingehen mahnt zur Vorsicht!
„Solche Kreaturen wie dieses Piratenpack sind nicht zu kontrollieren, wer glaubt das diese Halunken nach einem Sieg gegen die Separatisten die Waffen niederlegen und friedlich Heimkehren der irrt sich gewaltig! Da die Friedenswächter der Republik selbst mit der vom Senat zur Verfügung gestellten mächtigen und zahlreichen Klonarmee keine vorzeigbaren Ergebnisse vorweisen können, wird es Zeit die Sache selber in die Hand zu nehmen. An einer Ausweitung des Kriegsrechts und weiteren Sonderfunktionen für den Senat wird zur Zeit fieberhaft gearbeitet und debattiert. Es wird der Tag kommen an dem eine einzige starke Hand das Schicksal der Republik lenkt und leitet!“


Missverständnis! DOGS entdecken scheinbar verlassenes Imperium!

Am gestrigen Abend konnten die DOGS einen vermeidlichen verlassenen „Schatzplaneten“ ausmachen. Auf 2 Welten verteilt lagerten 16Mio. Rohstoffe von nur wenigen Tausend Jägern bewacht. Zügig wurden die ungeschützten Rohstoffe gesichert und von den DOGS geborgen.

Kurze Zeit später wurde jedoch von der verlassenen geglaubten Welt ein Lebenszeichen gesendet:

Was macht es für dich für einen Sinn …….. anzugreifen? Du solltest ………….., sonst wirkst ängstlich, ………….. würden dich jetzt als impotent halten, weil du dich nicht traust ……….. anzugreifen.
Trotzdem wüsste ich gerne warum du das getan hast, ich habe nämlich nichts getan was dich ……


Leider ist die Botschaft nur in Teilen entschlüsselt worden.

Die DOGS haben sich zwischenzeitlich für diesen Vorfall entschuldigt und behalten jedoch die Rohstoffe als eine Art „Lehrgeld“ zurück. Zukünftig könnten ein paar Frachter die regelmäßig im Hyperraum verweilen gegen solche „Raubzüge“ helfen.
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Do Okt 18, 2012 8:25 pm

GALACTIC NEWS


Good Morning Galaxie Two!
Krieg überschattet die Neugründung der EoD!


Die feige und nur Profit orientierte Piratenbande DOGS hat sich dazu entschlossen eine überraschende Kriegserklärung gegen die EoD auszusprechen. Anstelle sich mit der Republik im Kampf gegen die Separatisten einzureihen, zieht es die Bande der DOGS vor die angeschlagene und vom Schicksal schwer geplagte EoD in einen Krieg zu ziehen. Ein offizieller Kriegsgrund liegt uns bisher nicht vor. Böse Zungen behaupten es lag an der Rohstoffgier und Langeweile einzelner Halunken der DOGS.

Die EoD ist zur Zeit noch schockiert über den erneuten Schicksalsschlag. Nach unzähligen harten Konflikten, Flottenverlusten, Mitgliederschwund und zuletzt die kurzfristige Auflösung der Hauptallianz des so bekannten mächtigen Darkness-Verband!

Die erste Kriegsnacht war gezeichnet von unzähligen Weltraumschlachten. Ob in der Kernwelt oder im fernen Outer Rim. Unzählige Systeme wurden von den DOGS heimgesucht. Einige Millionen Rohstoffe wechselten ihren Besitz von der EoD in die Frachträume der DOGS. Zudem wurden unzählige kleinere Frachterflotten, eine größere Hauptflotte und einige kleinere Sicherungsflotten vernichtet. Eine der größten Flotten der EoD, eine Jägerflotte mit ca. 120.000 Jäger konnte sich gerade so in der bekannten „letzten Minute“ der völligen Zerstörung entkommen.

Wir sind gespannt wie die EoD auf diese Welle der Gewalt durch die DOGS reagieren wird.
Wir gehen davon aus das die EoD 4 harten Wochen entgegen sehen!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Fr Okt 19, 2012 5:19 am

ANZEIGE



Abrissunternehmen DOGS stellt sich vor!

Wir schaffen Freiräume

Die Firma DOGS Gesellschaft für Abriss und Recycling GmbH ist sowohl im Rückbau und Abbruch von Verteidigungsanlagen als auch in der Demontage von Raumschiffen tätig.

Der behutsame Rückbau von Verteidigungsanlagen entwickelt sich zunehmend zu einem unverzichtbaren Leistungsbereich des Unternehmens.

Ihr Systemnachbar verbaut den gesamten Orbit mit lästigen Verteidigungsanlagen? Sie wollen diese Verteidigungsanlagen loswerden?
Dann sind sie bei den DOGS an der richtigen Adresse!

Geschäftsablauf:
Mr White per PM anschreiben und Zielwelt nennen.
Alle Anfragen werden natürlich 100% Vertraulich behandelt. Es werden keine Kundendaten oder Auftraggeber weiter gegeben!
Zielwelt sollte über 1.500.000 Punkte besitzen. In Ausnahmenfällen können auch Abrissspezialisten unter 1.500.000 Punkten gesucht werden.

Preis:
Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der zu beseitigen Verteidigungsanlagen.
Das bei der "entsorgung" entstehende Trümmerfeld ist vom Auftraggeber zum normalen HZ-Preis +10% aufzukaufen.
Somit bekommt man die Rohstoffe der entsorgten Verteidigungsanlagen zur freien Verfügung geliefert und die zusätzlich entstehenden Kosten für die fachgerechte zerlegung der Verteidigungs Anlagen beträgt gerade mal einen geringen Aufschlag von 10%

Unser Unternehmen war stets in der Lage, mit dem vieljährigen Know how alle gestellten Aufgaben termingerecht, qualifiziert und zur vollsten Zufriedenheit unser bisherigen Geschäftspartner zu realisieren.

Unser Unternehmen ist Träger des RAL-Gütezeichens für Abbruch (HA 2; AB), SCC-zertifiziert , Entsorgungsfachbetrieb und besitzt die Zulassung für Arbeiten an schwachgebundenen Protonenstaub. Andere wichtige Nachweise, wie Sachkundenachweis Protonenstaub, mineralische Stäube ect. sind vorhanden.

ANZEIGE
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mi Okt 24, 2012 12:17 pm

GALACTIC NEWS



DOGS starten Kampagne „Sichern sie ihr Zuhause“!

Ich Lebe sicher! Tag und Nacht! Können sie das auch sagen?
Ein Diebstahl auf dem eigenen Planeten bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwer wiegende psychische Folgen, die nach einem Diebstahl auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Fakt ist: Piraten oder Farmer finden heute vielfältige „Betätigungsfelder“. Ob die tägliche Nachtproduktion oder die heimkehrende Frachter oder das verschrotten von Flotten. Nahezu überall setzen Piraten und Farmer ihr Verständnis von „Selbstbedienung“ skrupellos in die Tat um.

So einfallsreich die Tricks der Plünderer, so individuell angepasst muss auch die Vorbeugungsstrategie sein, um sich auf Dauer wirksam zu schützen.

Die DOGS haben deswegen in der vergangenen Woche Tag für Tag und Nacht für Nacht im Dienste der Galaxie weiten Sicherheit Planeten auf ihre Einbruchsicherheit geprüft. Das Ergebnis ist erschreckend:

System 27
20.000 Jäger verloren gegangen
200 GKS

Erbeutete Rohstoffe:

3 Mio Stahl
8 Mio Gas
3 Mio Kris

Trümmerfelder:

6 Mio Stahl
3 Mio Gas
0,5 Mio Kris
9.000 EZ

System 177

40.000 Jäger verloren gegangen
100 GKS

Erbeutete Rohstoffe:

5 Mio Stahl
3 Mio Gas
1 Mio Kris

Trümmerfelder

9 Mio Stahl
5 Mio Gas
1 Mio Kris
3.000 EZ

System 15

40.000 Jäger verloren gegangen
1.000 GKS
10.000 VT

Trümmerfeld
20 Mio Stahl
8 Mio Gas
2 Mio Kris
7.000 EZ

System 14
20.000 Jäger verloren gegangen
30 GKS

Erbeutete Rohstoffe:
2 Mio Stahl
2 Mio Gas
2 Mio Kris
40.000 EZ

Trümmerfeld:
6 Mio Stahl
2 Mio Gas
0,5 Mio Kris

System 6

40.000 Jäger
500 GKS

Trümmerfeld

13 Mio Stah
5 Mio Gas
1 Mio Kris
4.000 EZ

Erneut System 15

20.000 Jäger
100 GKS
8.000 VT

Trümmerfeld

10 Mio Stahl
4,5 Mio Gas
1,2 Mio Kris
11.000 EZ

Und das waren nur die größten „Einbruchserfolge“. Daran sieht man wie nachlässig einige Imperatoren und Systemlords mit ihren Flotten und Rohstoffen umgehen. Eine Flotte ist NUR im Hyperraum sicher! Und größere Rohstoffmengen gehören sicher in Frachträumen verstaut die sicher im Hyperraum unterwegs sind.

Die DOGS hoffen auf die Einsicht der „besuchten“ Welten und werden in den nächsten Tagen nachprüfen ob die Planeten nun sicherer sind! Einige Herrscher haben auch bereits die Konsequenzen gezogen und sind zurück getreten! Sichern sie ihre Welten und führen sie Piraten und Farmer nicht in Versuchung!

Über ein Drittel der Plünderflüge bleiben im Versuchsstadium stecken! Diebe und Piraten können sie schon mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen ein Schnippchen schlagen! Kompetente, produktneutrale und vor allem kostenlose Informationen bieten ihnen die Jedi! Galaxie weit in ihren Jedi-Tempel oder in zahlreichen Beratungsstellen.


Ein einsamer Wolf heult so laut, dass die Galaxie vor Furcht erzittert!

Ein einzelner Piratenfürst hat der großen und mächtigen Separatisten Allianz „LoG“ den Krieg erklärt. Auf den ersten großen Flottenverlust folgte nun der 2te siegreiche Flottenverlust gegen die LoG.

Die Separatisten verloren in der Kernwelt 180.000 Jäger 300 GKS und ca. 4 Mio Rohstoffe.
Das Trümmerfeld bestand aus 40 Mio. Stahl, 15 Mio Gas, 4 Mio Kris und 13.000 EZ.

Ein bekannter Top 10 Spieler sagte dazu nur: „Wenn er einen besuchen kommt, ist man besser nicht zu Hause

Aufgeschreckt von diesem 2ten Flottenverlust beginnen die ersten Mitglieder der LoG ihre Flotten auf Randwelten zu verlegen und man hat auch nach langer Zeit wieder Save-Flüge bei Mitgliedern der LoG entdeckt.

Ermutigt von diesen Flottenverlusten wurden bei Spionagetätigkeiten auch erste Angriffsflüge der Allianz /PD\ gegen Mitglieder der LoGs entdeckt. Wird dies das Ende der glorreichen LoG? Wird nun an dem Mythos der unendlichen Droidenarmeen der Separatisten gerüttelt? Wir werden es sehen!

NACHTRAG

Und wieder hat der „einsame hungrige Wolf“ zugeschlagen. Diesmal hat es einen Piratenfürsten der DN4 erwischt.
180.000 Jäger und 300 GKS wurden hier vernichtet. Zusätzlich 3 Mio Rohstoffe Beute gesichert.
Das Trümmerfeld bestand aus unfassbaren 48 Mio. Stahl, 28 Mio. Gas, 6 Mio. Kris und 125.000 EZ.

Die Allianz -Chaos- hat eben noch mächtige Freunde… Nur weil kein (o) vor dem Namen steht bedeutet das nicht das kein -Chaos- Mitglied dahinter steht! Zudem war dieser Piratenfürst als Sympathisant der LoG bekannt!
Der erwischte Piratenfürst hat sich nun erst mal in den U-Mode geflüchtet. Wir wünschen ein paar erholsame Tage!


Der Krieg DOGS vs EoD

Gerade die erste Woche im Krieg und schon scheint der Krieg entschieden. Nachdem in der ersten Kriegsnacht die erste größere Streitmacht der EoD gefallen ist wurde vor kurzem die größte Flotte der EoD vernichtend geschlagen. Über 100.000 Jäger und 300 GKS wurden im System 25 zerstört. Jedoch war dies bisher der einzige aktive Streiter der Allianz EoD. Lob und Anerkennung gegen diese unzähligen Angriffe so lange durch zu halten!

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 32.288.070
Tibannagas 17.170.270
Kristall 3.740.670
Energiezellen 48.000

Es wurden in der ersten Kriegswoche über 100 Angriffsfüge der DOGS gegen die EoD geflogen und der EoD ist bisher keine Lösung gegen diese Übermacht eingefallen. Im gegenteil bis auf einen Angriffsflug von über 12 Std und 60 angreifende GKS die an einer im Orbit verteidigende Flotte zerschelt sind und dabei auf der eigenen Heimatwelt ca. 3Mio Rohstoffe ohne Frachter schutzlos hinterlassen haben wurden keine weiteren Aktionen getätigt. Die EoD zeigt sich inaktiv und geschlagen… Schauen wir wie sich die nächsten 3 Kriegswochen entwickeln.
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Do Okt 25, 2012 2:07 am

HOLONEWS KULTURSTUNDE


Der eine!

Es gibt hier einem in diesem Spiel,
der spielt es glaub ich viel zu viel.
Egal ob Mittag oder Nacht,
hab acht,
vor ihm denn er kommt Geschwind
wie der Wind.
Kleine Leute zu ärgern macht ihm Spaß,
weil er nur die Spieler unter 5 Mio Punkten abgrast.
Die anderen sind ihm viel zu schwer,
denn da stößt er auf Gegenwähr.
Kein Angriff ist ihm zu riskant,
denn er hat hier alles in der Hand.
Er fühlt sich toll und wundervoll.
Seine Rolle macht er gut das muss ich sagen,
aber ich könnte manchmal schon verzagen,
wenn ich seine Namen höre.
Vielleicht wisst ihr ja wen ich meine,
wenn ihr glaubt was hinzuzufügen
müsst ihr nicht unbedingt lügen,
denn was er tut das muss nicht sein!!!

Mfg
Master Bene

Der „eine“ fühlt sich sehr geehrt, dass er so viel Bedeutung erlangt hat, dass seine Taten in Gedichten und Lieder niedergeschrieben werden.
Doch die letzte Zeile sollte sich der Verfasser lieber selbst zu Herzen nehmen. Denn „unfaires“ Verhalten (Pushen) das muss nicht sein!



HOLO-NEWS




Schiffswerften weigern sich Recycler zurückzurufen!


Die „Erschaffer“ der Black Sun Recycler bedauern, dass die Recycler zur Zeit als einziges Raumschiff von keinem Geschwindigkeits-Bonus profitieren. Holo-News berichtete bereits davon! Es wird für die jetzigen Recycler kein Update mehr geben! Die „Erschaffer“ versicherten jedoch bei der Planung des „Nachfolgers“ diese Probleme zu beseitigen.


Wir bleiben für sie am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Fr Nov 09, 2012 12:24 pm

GALACTIC NEWS



Die letzte Kriegswoche DOGS vs EoD


Es ist ruhig geworden um die Kriegsgegner der DOGS und der EoD. Die Kriegswucht der ersten Tage ist abgeflaut und da nach 3 Wochen Kriegszustand die EoD sich mehr als nur Defensive verhält sind die DOGS dazu übergegangen nun nur noch das Ergebnis zu sichern.

Der Leitspruch des Leaders an die EoD in dieser schweren Kriegszeit sagt eigentlich alles über den inneren Zustand der EoD aus und ist in der Allianzbeschreibung der EoD zu lesen:

„kopf hoch, saven und durchhalten!„
wohlsen


Die EoD versucht in den letzten Tagen immer wieder kleinere Kriegsflotten zu sammeln aber meist werden diese Kriegsschiffe kurze Zeit später von den DOGS vernichtet.

Wir bekommen gerade die Eilmeldung herein, dass man auf dem Planet „Azurpiranu“ eine geheime Kriegsflotte der EoD ausfindig gemacht hat und diese von den DOGS gerade vernichtet wurden.

20.000 Jäger, 100 GKS, 400 Hilfsschiffe und ca. 1000 Verteidigungsanlagen stehen der EoD nicht mehr zur Verfügung.

Ein schwerer Schlag für die EoD in den letzten Kriegstagen eine sicher geglaubte Flotte zu verlieren.

Auch Wirtschaftlich geht es mit der EoD bergab. Man sagt immer: „Krieg ist gut fürs Geschäft
Aber das stimmt in diesem Fall nicht für die EoD. Auf vielen Welten der EoD ist es zu schweren Arbeiterstreiks gekommen. Bei den Minenarbeiter wächst der Unmut über die ständigen Angriffe der DOGS. Schutzlos und verlassen fühlen sich viele Teile der Bevölkerung von der Allianz EoD. Das führt dazu dass man in den letzten Tagen immer wieder zu Arbeitsaufständen und Produktionsniederlegungen gerufen hat. Auf einigen Welten wird seit Wochen nichts mehr hergestellt und die Minen liefern keine Rohstoffe mehr.

Schaut man auf den Geschäftsindex so konnte die EoD zu Kriegsbeginn auf stolze 22Mio Punkte schauen. Nun steht man nur noch bei 16 Mio Punkten.

Aber man muss an dieser Stelle den Mut und den Zusammenhalt der EoD loben. Man hätte die letzten Kriegstage auch im sonnigen Urlaub aussitzen können. Aber die EoD steht zusammen und die wenigen aktiven Mitglieder EoD schaffen es immer wieder der DOGS auszuweichen.

So schließen wir uns den Worten des großen Anführers der EoD an:
„Kopf hoch…
saven…
und durchhalten!“
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mi Nov 14, 2012 12:50 pm

GALACTIC NEWS





Kräfte der Republik zerschlagen Flotte der EoD

Seit Anbeginn des Krieges DOGS gegen EoD konnte sich eine „Geisterflotte“ den unzähligen Angriffen und Spionageversuchen entziehen. Wie wir aus sicherer Quelle erfahren haben, war der DOGS nicht einmal die genaue Flottenstärke dieser "Geisterflotte" bekannt. Dieses Mitglied der EoD konnte fast 4 Wochen lang seine Flotte und Rohstoffe vor den DOGS verstecken. Mehr als 20.000 Tibannagas konnte dort in 4 harten Kriegswochen nicht erbeutet werden.

Die Allianz „PENDRAGON“ nutze die günstige Stunde und vernichtete der kriegsmüden EoD ihre letzte große verbliebene Kriegsflotte. Somit ist es der Republik, neben den unzähligen Kriegsschauplätzen gegen die Separatisten, endlich gelungen einen beeindruckenden Schlag gegen die immer mächtiger werdenden Piraten durchzuführen!

Die EoD verlor bei diesem Kriegsmanöver der Republik fast 40.000 Angriffsjäger. Das Trümmerfeld in Höhe von 7.436.124 Durastahl, 3.531.824 Tibannagas, 813.396 Kristall und 12.128 Energiezellen wurde zur Beweissicherung komplett geborgen und nach Coruscant gebracht.

Als bekannter Tierfilmer würde ich behaupten die Geier greisen bereits um die angeschlagenen Reste der EoD und warten nur darauf das die DOGS von der EoD ablassen um sich die Reste zu sichern!

Wird die EoD eine bedrohte Art? Oder wird sie sich wieder erholen und zu neuen Glanz erstrahlen.

Wir bleiben für sie dran. Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Di Nov 27, 2012 4:49 pm

GALACTIC NEWS



DOGS berauben die Republik! Über 9 Mio. Durastahlbarren verschwunden!

Am frühen morgen ist der Piratenbande "DOGS" ein dreister Raubzug gegen ein nah der Kernwelt befindliches Imperium der Republik gelungen.
4 Welten wurden fast zeitgleich geplündert. Ein Vertreter von den "Freien Händler der Kuatschiffswerften" äußerte sich und verkündete in einer Pressemitteilung das Rohstoffe mit einen Marktwert von über 18 Mio. Credits gestohlen wurden. Sehr bedauerlich sei der Verlust von 9 Mio Durastahlbarren die auf einer einzigen Welt gesammelt und zur weiteren Verarbeitung bereit standen.

Die Hilfs- und Schutzflotte war machtlos gegen diesen schnell ausgeführten Raubzug der DOGS. Die Sicherheitskräfte der Republik verloren einige Tausend Jäger und leider auch hunderte von Transportschiffen.

Sollten sie Durastahlbarren der Fertigungsreihe SYS-9-IRRU-/PD\-4711-LOL-0815 sichten wenden sie sich bitte an ihr zustädiges Sicherheitsbüro!
Die Behörden haben 1.000 Credits für sachdienliche Hinweise zum hier gemeldeten Raubüberfall ausgeschrieben!

Sperren sie ihre Rohstoffe gut weg. Die Zeiten sind gefährlich. Rohstoffe gehören sicher in Transporter verstaut die im Hyperraum saven.
Große ansammlungen von Rohstoffbeständen lockt nur lichtscheues Gesindel aus der Unterwelt hervor!

Wir bleiben für sie dran... Am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Do Nov 29, 2012 12:38 pm

GALACTIC NEWS



DOGS überfallen Bergwerkszug

Pünktlich wie die „Starlight Express Bahn“ war auch der schottische „McLee Express“. Jeden Morgen zur selben Zeit fuhr der McLee Express schwer beladen mit Millionen von Rohstoffen aus den umliegenden Produktionswelten am Bahnhof „Schwarzer Stein“ ein. Verweilte dort für etwa 30Minuten um danach seine Tour durch die Galaxie fortzuführen. Tag für Tag… Woche um Woche… Immer derselbe Ablauf. Es wird vermutet die DOGS haben genau diesen Zeitplan schon ein paar Tage lang beobachtet und sich diesen engen aber immer gleichen Ablauf zunutze gemacht.

Denn heute Morgen war alles anders! Kurz nachdem der McLee Express im Bahnhof eingefahren ist erschütterte eine gewaltige Explosion die Gegend rund um den Bahnhof. Erst als sich der Staub der Explosion legte konnte man erkennen was passiert war. Die Zugmaschine des McLee Express wurde als erstes getroffen und durch die Explosion aus der Führung geworfen. In Windeseile schossen aus dem nichts Bergegleiter der räuberischen Bande der DOGS heran und verluden zügig die gut gefüllten Minenbehälter in die Bergegleiter. Man vermutet, dass es der DOGS gelang 4 Mio. Durastahl, 3,4 Mio. Tibannagas und 2 Mio. Kristalle zu stehlen.

Doch das reichte diesem Gaunerpack noch nicht. Kurz nachdem die Bergegleiter die wertvolle Fracht in Sicherheit gebracht haben, wurde auch der gesamte McLee Express geborgen und verschleppt. Es wird vermutet das die DOGS beim zerlegen des McLee Express weitere 5,2 Mio. Durastahl, 2 Mio. Tibannagas, 0,4 Mio. Kristalle und 2.000 EZ geborgen haben.

Wir hoffen der Rohstoff wichtige McLee Express wird bald wieder seine Arbeit aufnehmen.

Wir bleiben für sie dran am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Fr Nov 30, 2012 10:01 pm

GALACTIC NEWS



Kräfte der Republik eröffnen Jagd auf die Black Sun

Wie uns soeben mitgeteilt wurde, hat der Senat endlich entschieden etwas gegen diese Piratenplage zu unternehmen. Die unermüdlichen Raubzüge dieser Gesetzlosen hat eine rote Linie überschritten!

Jedimeister Obi Wan Kenobi von der Allianz PENDRAGON hat vom Senat den Auftrag erhalten gegen diese „Black Sun“ Plage vorzugehen. Die Operation wurde „Dieben gehört auf die Finger gekloppt“ getauft und Jedimeister Obi Wan Kenobi hat sich geschworen Diebe auf ewig zu jagen und dieses Piratenpack nie wieder zur Ruhe kommen zu lassen. Es sei eine Frage des Überlebens. Sein oder nicht Sein!

Wir können uns nun LIVE zu General Kenobi auf seine Kommandobrücke schalten und hören wie es um diese Operation steht. General Kenobi können sie uns hören?

„Ja klar und deutlich. Schön einmal selbst in den HOLO-NEWS präsent zu sein.“

Wie läuft die Operation „Dieben gehört auf die Finger gekloppt“?

„Sehr gut… Sehr gut! Sie werden gleich miterleben, wie die erste Bestrafungsaktion durchgeführt wird.
Wir haben heute Morgen ein Piratennest der berüchtigten Piratenbande „DOGS“ gefunden und sind dabei diesen illegalen Warenumschlagplaneten im System für immer zu schließen.
Zudem haben unsere Spionagesonden herausgefunden das der Feind im System 5 einige Millionen der gestohlen Rohstoffe zwischengelagert hat. Wir werden gleich die Operation beginnen. Ich schalte sie und ihre Zuhörer Live auf unseren Flottenfunk“

„An alle Einheiten Gefechtsformation einnehmen! An alle Einheiten umschalten auf Unterlichtgeschwindigkeit!“

„Möge die Macht mit uns sein!“

„Was ist das? Die blockieren unsere Signale! Angriffsmanöver abbrechen…
Angriffsmanöver abbrechen… Ausweichmanöver einleiten! Einheit Grün weitere Befehle abwarten…

…das ist eine Falle… verdammt das sind zuviele…

…schaltet auf Gefechtsgeschwindigkeit, ihr müsst sie von den Kreuzer ablenken…

…3 Feindmaschinen im Anflug… …die feuern aufs Lazarettschiff… …ich kann sie nicht abwimmeln… …AHHHH…

Angriffsmanöver abbrechen alles zum Rückzug formieren…

…wir haben keine andere Wahl unsere Kreuzer sind gegen eine Feuerkraft dieser Größenordnung Machtlos…

…fliegt so dicht wie möglich ran und verwickelt die Interceptor IV Fregatten in Nahkämpfe… …hört mich jemand da draußen…“

<<< Die Verbindung wurde unterbrochen. Bitte warten oder wollen sie erneut mit „Jedimeister Kenobi“ verbunden werden? >>>

Meine Lieben Zuhörer, wie ich befürchte wird es noch etwas dauern mit der ersten Erfolgsmeldung der Operation „Dieben gehört auf die Finger gekloppt“.

Kommen wir nun zu einer Brandaktuellen „EILMELDUNG

Jedimeister Kenobi im System 5 von den DOGS in einen Hinterhalt gelockt

Soweit uns bekannt ist werden zurzeit 12.000 Jäger, 40 leichte Kreuzer und 60 Pelta-Frachter der Republik vermisst.
Im System 5 wurde für nur kurze Zeit ein größeres Trümmerfeld geortet. Signaturen und Notsignale stammen von Streitkräften der Republik.
Es ist davon auszugehen das die DOGS die 8 Mio. Durastahl, 3 Mio. Tibannagas, 0,6 Mio. Kristalle und 2.000 EZ geborgen hat.

Hoffen wir das dieser Konflikt nicht eskaliert und sich noch mehr Schlachten in die Reihen der Republik geschleppt werden.

Wir bleiben für sie dran am Puls der Galaxie!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Mo Dez 10, 2012 8:05 pm

GALACTIC NEWS

Erste Erfolge der Operation „Dieben gehört auf die Finger gekloppt“!

Nachdem General Kenobi bisher ohne größere Erfolge gegen die Piratenbanden der Galaxie vorgegangen ist wurde vom Senat eine weitere Tasks-Force mit der Bekämpfung der Piratenplage beauftragt.

General Diver mit der Flottenkennung 976 wurde mit der neuen schnellen Zugriffsflotte der Republik betraut. Erstmalig sind große Kreuzer und Zerstörer im Einsatz. Von einem geheimen und hoch mobilen Stützpunkt aus dem System 50 gelang der Republik der erste größere Schlag gegen die DOGS. Bei dieser schnell durch geführten Operation, an dem sich etliche leichte Kreuzer, Dreadnaught und auch erste Schiffe der Acclamator -Klasse beteiligten wurde den DOGS große Verluste zugefügt. Es konnten 10.000 Jäger, 1.100 Großkampfschiffe und über 400 Hilfsschiffe der Piraten vernichtet werden.

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 1.617.523 von 1.617.523
Tibannagas 2.184.908 von 2.184.908
Kristall 3.691.408 von 3.691.408
Energiezellen 13.895 von 13.895

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 12.778.700
Tibannagas 4.267.570
Kristall 800.400
Energiezellen 1.601

Doch damit nicht genug. Wenige Stunden später gelang General Diver ein weiterer Schlag gegen die Black Sun. Leider ist diese Meldung etwas unvollständig angekommen. Die Funker der Republik waren auch schon besser ausgebildet!

Bekämpfter Feind: -unbekannt-
Fraktion: Black Sun
Zielplanet: -unbekannt-
Allianz: -ohne Allianz-
Beteiligte Flotte: -unbekannt-
Kampfverlauf: -unbekannt-
Verluste der Republik: -GEHEIM-
Verluste des Gegners:
11.000 StarViper-Class
2.500 Skipray Kanonenboot
1.475 Interceptor IV Fregatte
400 Raketen-Fregatte
100 Dreadnaught-Klasse
526 Gekaperter Acclamator
12 Kleine Asteroidenbasis
8 Mittlere Asteroidenstation
1 Große Asteroidenstation

Erbeutete Rohstoffe
Durastahl 6.254.165 von 6.254.165
Tibannagas 1.562.995 von 1.562.995
Kristall 1.425.986 von 1.425.986
Energiezellen 0 von 0

Entstandenes Trümmerfeld
Durastahl 34.226.436
Tibannagas 16.580.464
Kristall 4.645.036
Energiezellen 21.970

Lang lebe General Diver!
Lang lebe der oberste Kanzler !
und lang lebe die Republik!


Piratenfürst der DOGS beendet seine Karriere als Plünderer!

Wie uns soeben mitgeteilt wurde, hat der Galaxie berüchtigte Pirat „Mr Black“ die Segel gestrichen. Böse Zungen behaupten der Druck der Republik wurde zu groß und die Ära der Piraten und ihr undemokratisches Handeln findet nun ein Ende. Andere Quellen behaupten man hätte Mr Black an der Universität in Coruscant gesichtet. Es wird vermutet er arbeitet an einem „legalen“ Weg seiner zukünftigen Karriere in einer fernen weiten Welt. Wie auch immer wir sind froh, dass Mr Black erkannt hat, dass in der Diebeskunst keine Zukunft zu finden ist! Wir wünschen ihm und seinen zukünftigen Projekten alles Gute!


Mafea lockt die DOGS in eine Falle!

Von der Gier nach Rohstoffen geleitet wurde eine Flotte der DOGS ins System 6 gelockt.
Geblendet von einigen Millionen Rohstoffen wurde jegliche Warnung und Bedenken eines solchen Angriffs einfach ignoriert!

In voller Vorfreude wurde verkündet:

„Wenn das nix für die news ist
Kriegsbeute laut Spionagebericht:
3.969.804 Durastahl
3.143.560 Tibannagas
3.083.622 Kristall
11.750 Energiezellen“

Doch es kam ganz anders:
Zitat: „es ist schief gegangen“

Im Orbit waren für kurze Zeit die Reste seiner Flotte zu bewundern:

71.190.940 Durastahl
29.472.948 Tibannagas
6.757.990 Kristall
12.994 Energiezellen

Eine weitere Angriffsflotte der DOGS versuchte noch einige der Rohstoffe zu sichern. Jedoch wurde der Angriff nach kurzer Zeit für uns aus unerklärlichen Gründen abgebrochen.
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Fr Dez 14, 2012 1:31 pm

GALACTIC NEWS


DOGS schlagen zurück!

Nachdem nun General Diver erste Erfolge gegen die Black Sun vorzuweisen hat wurde nun auch von Seiten der DOGS der Druck auf die Republik erhöht. Als „Bestrafung“ für die Angriffe gegen Mr Black wurde vor wenigen Tagen die Heimatschutzflotte von General Diver auf seiner eigenen Heimatwelt die nach ihm selbst benannt ist vernichtet. Die DOGS konnten dort 12.000 Jäger, 400 Großkampfschiffe und 300 Hilfsschiffe zerstören. Plünderungen der Schutzlosen Heimatwelt brachten den DOGS 2 Mio. Durastahl, 3,5 Mio. Kristalle und 19.000 Energiezellen. Das Trümmerfeld der Heimatschutzflotte in Höhe von 11 Mio. Durastahl, 3,5 Mio. Tibannagas, 0,5 Mio. Kristalle und 3.000 Energiezellen konnten die DOGS alleine sichern.

Der Senat ist entsetzt über die Schlagkraft der DOGS. Nach letzten Spionageberichten haben die DOGS eine geheime Waffenlieferung von ca. 7.000 Großkampfschiffen erhalten. Kurz danach wurde eine Flotte der DOGS gesichtet mit 40.000 Großkampfschiffen. Sollte dies stimmen hätte der Senat die Piraten unterschätzt und versäumt eine Flotte auszurufen um diese Streitmacht der DOGS zu kontern.

General Diver hält sich selbst zur Zeit zurück. Zu sehr ist er damit beschäftigt seine eigenen Welten vor den Rohstoffgierigen DOGS zu schützen. Noch gelingt es Diver die unzähligen Angriffe auszuweichen. Selbst seine eigene mächtige Hauptflotte ist nicht mehr sicher und befindet sich nun ständig auf der Flucht. Genervt und entkräftet wurde uns vom Pressesprecher der Flotte mitgeteilt das General Diver Kriegsmüde sei und sich nun mehr um seine eigene Familie kümmern will. Es könnte in den nächsten Tagen sogar zu einem Rücktritt kommen.


Spion der EoD bestraft

In den Kriegsmonaten DOGS gegen EoD wurden die EoD von einem „Spotter“ (Kampfbeobachter) unterstützt der aus sicherer Entfernung die EoD ab und zu mit Spionageberichten versorgte. Zusätzlich wurde immer wieder behauptet man würde sobald die Militärischen Mittel zur Verfügung stehen (Noobzone) die DOGS in Grund und Boden bomben.

Deshalb schlugen die DOGS vorbeugend zu und vernichteten die Streitkräfte des „Spotters“. Der nach dem Krieg sogar das Allianzkürzel der EoD übernommen hat. Bei dieser Schlacht wurden 11.000 Jäger, 1.500 Bomber, 400 Großkampfschiffe und 100 Hilfsschiffe vernichtet. Zusätzlich konnten die DOGS 5 Mio. Tibannagas und 4 Mio. Kristalle sicherstellen. Das Trümmerfeld in Höhe von 9 Mio. Durastahl, 4,8 Mio. Tibannagas, 1 Mio. Kristalle und 12.000 Energiezellen wird in Kürze durch die DOGS geborgen.

In seiner Signatur kann man folgendes lesen:
>>Hört auf euch zu löschen wenn ich euch farme !!!<<

Die DOGS hoffen das trifft auch auf ihn selbst zu und hoffen darauf, dass er diesen Flottenverlust ohne „Löschung“ verkraftet.

Zudem wurde in der Signatur noch gefunden:
>>Ich suche einen Schiffsprodder biete Schutz und Profit<<

Sollten die „Schiffsprodder“ sich jetzt unsicher fühlen können diese sich gerne bei den DOGS melden. Auch hier werden immer mal wieder zuverlässige Schiffshändler gesucht. Schutz können die DOGS sicherlich besser leisten.
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   So Dez 16, 2012 10:00 am

GALACTIC NEWS




Piraten hacken Galaxierangliste

In den letzten Tagen wurden immer wieder Störrungen des Weltwirtschaftsindex (Rangliste G2) gemeldet. Aus unerklärlichen Gründen war diese Rangliste nicht einsehbar. Was gestern noch vermutet wurde ist heute bittere Wahrheit geworden. Die Piratengruppe „Die Volksbank“ (Kürzel EURO) und ihr Anführer Chuck_41 sind an diesem Ausfall Mitschuld. Dank der Manipulationen am Weltwirtschaftindex konnten die Mitglieder der „EURO“ sich an größeren Flottenverkäufen und beim Rohstoffhandel unbehelligt der Konkurrenz beteiligen, Kurse verändern, Firmenindexe manipulieren und somit große Profite einstreichen.

Angeblich wurde das Wirtschaftssystem durch eine Kette von dreiteiligen Sonderzeichen lahm gelegt. Die gefürchteten drei €€€. Die Wirtschaftsaufsicht konnte erst nach Stunden die angriffsversuche der „EURO“ deuten. Aber nun ist die Gefahr endlich gebannt. Mit einem Suchfilter werden nun sämtliche gefährliche €€€ einfach in ungefährliche EEE umgewandelt.

Dennoch gelang es in der kurzen Zeit der Verwirrung Chuck_41 so viele Credits anzuhäufen das er nun als Reichster Spieler in der Galaxie geführt wird. Angeblich war dies auch sein erklärtes Ziel und er wird alles Nötige tun um diesen neuen Rang langfristig zu halten!

Die neue Vereinigung „Die Volksbank“ kurz „EURO“ stellt sich wie folgt vor:

Sie haben Ressourcen, die Sie einfach nicht los werden?
Verkaufen Sie sie an uns, denn mehr als Jabba zahlen wir Ihnen.
Für ein Gespräch einfach eine PN an Chuck_41
(Wir melden uns innerhalb 1ner Woche)

Es ist davon auszugehen das hier ein mächtiges Banken und Cantina Konsortium entsteht.



WICHTIGE NACHMELDUNG der Redaktion:
NEIN die Volksbank hat HE nicht gehackt! Ihr Allianzkürzel €€€ hatte die Rangliste lahm gelegt. Mehr ist nicht passiert!
Alle Schiffs und Rohstoffverkäufe waren gemäß der Wirtschaftlichen Richtlinen des Galaxieweiten Regelsystem.
Die Volksbank hat sich somit keinen Spieltechnischen-Vorteil mit ihren Allianzkürzel "€€€" ähm "EEE" oder doch "EURO" erarbeiten können!
Nach oben Nach unten
Wolam Tser
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   Fr Dez 21, 2012 10:17 am

GALACTIC NEWS



DOGS decken Tibannagas-Panscher auf!

Nahe der Kernwelten, auf der kleinen überschaubaren Welt Minosa wurde ein Schmugglerversteck von den DOGS ausgehoben. Dort wurden große Mengen an Tibannagas mit Banthapisse vermischt und zum Verkauf abgefertigt.

Die DOGS stellten 4Mio. verunreinigtes Tibannagas sicher und zerschlugen die Fälscherbande.
Beim Fluchtversuch einiger Banditen mit ca. 100 Großkampfschiffen ereigneten sich unzählige Explosionen. Keinem der Schmuggler gelang es seinen Antrieb explosionsfrei zu zünden. Die Untersuchungen der Trümmerteile dauern noch an. Aber man vermutet die Benutzung des eigenen verunreinigten Treibstoffs als Hintergrund für die Explosion der eignen Schiffe.




Mitglied der EoD im Kaufrausch


Ein Piratenfürst der EoD ist der Krankheit „3.. 2.. 1.. meins“ erlegen. In den Abendstunden wurde versucht das Handelszentrum völlig leer zu kaufen. Die meisten Auslieferungen folgten bereits in der Nacht. Rohstofflieferung auf Rohstofflieferung wurde an dieselbe Adresse geliefert. Total überfordert wurde der Planet nach und nach mit Rohstofflieferungen geradezu überladen. Die DOGS erkannten das drohende Chaos und schickten zur Unterstützung Frachter und Geleitschiffe um die Fracht sicher umzuverteilen. 250 Transportschiffe konnten so 7,5 Mio. Durastahl, 12 Mio. Tibannagas und 4,5 Mio. Kristalle sicherstellen. Der Piratenfürst der EoD war von der schnellen Hilfe der DOGS so erstaunt, dass er beschloss die Rohstoffe für einen guten Zweck zu spenden.

Wir wünschen auf diesem Wege dem Piratenfürsten alles Gute und hoffen das es nicht zu einem erneuten Rückfall in sein gezeigtes Krankheitsbild gibt! Sollte der Planet wieder „entrümpelt“ werden, einfach an die DOGS wenden. Dort wird ihren Rohstoffen geholfen!




Wetterbericht der Ayrou vom Planeten Maya Kovel geben Rätzel auf!

Die Ayrou geben für heute auf ihrer Welt "Maya" Windgeschwindigkeiten von 300Km/h an und erwarten 999°. Na wenn das kein Grund zum Auswandern ist. Der kleine Planet Bugarach soll schön sein!



In diesem Sinne sind wir mal gespannt ob uns morgen noch was erwartet!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"   

Nach oben Nach unten
 
[Uni 2] Galactic News Ticker "HOLONEWS"
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaos :: MAFEA - CHAOS / Öffentlicher Bereich :: Holonet-
Gehe zu: